Voll über Rot gefahren, Polizist hat's gesehen.

17 Antworten

Nunja, der hat mit den UNfallbeteiligten am Streifenwagen gestanden und die ganze Zeit zu uns rüberschaut, meinte mein Beifahrer. Ich hab's auch kurz gesehen, habe mich dann jedoch wieder mit meinem Beifahrer beschäftigt. Ja - Augen auf im Straßenverkehr. Das kommt davon wenn man immer irgendwas anderes im Kopf hat. Man so ein Mist. Naja, ich weiß nicht. Wenn mein Dad Post bekommt gibts Ärger, hab schon ordentlich Tickets gesammelt 2011 und mittlerweile ist er ganz schön stinkig. Mal sehen, ich hoffe mal da kommt nix. Habe auch keinen also keinen direkt gefährdet. Es musste keiner wegen mir Bremsen, auf der großen Kreuzung waren keine anderen Autos. Kameras an der Ampel waren auch keine und erst Recht kein Blitzer.

Gruß,

Max

hätte, wenn und aber. warte es ab. letztendlich geht alles seinen gang.

Erst denken, dann lenken.

Wenn der Polizist dein Kennzeichen notiert hat, kann er leicht deine Daten ermitteln und dann wirst du auch Post von denen bekommen, mit nem Bußgeldbescheid. Das fängt bei über 100,-€ und hört bei mehrern hundert bis tausend € auf. Das kann so um die 300,-€ ca. kosten, denn allein wenn man ne Bahngleise bei geschlossenen Schranken übertritt (ist ja auch Rotlicht) und du wirst erwischt kostet das 350,-€.

Aus der Nummer kommst du so leicht nicht mehr raus, da hilft dir lügen und leugnen auch nicht.

Ist halt dumm gelaufen, musste halt beim nächsten Mal besser gucken...

lg, jakkily

kann er leicht deine Daten ermitteln

Dann wäre aber immer noch der Fahrer zu ermitteln.

Bei der Höhe des Bußgeldes bewegst Du Dich auch im Bereich von "Schätzen Sie mal"...

@Crack

Muss man halt ma googlen ->Bußgeldkatalog

lg, jakkily

@jakkily

Dann sollte man aber auch das richtige aus dem Bußgeldkatalog nehmen.^^

Dein Bußgeld von 350 € beim überqueren geschlossenen Bahnschranken gilt für nichtmotorisierter Verkehrsteilnehmer, wie Fußgänger und Radfahrer und bringt denen noch zusätzlich 4 Punkte.

Motorisierte VT zahlen da 750 € und sind 3 Monate Fußgänger. :D

Eine Ampel ist eine ganz andere Baustelle: Ampel bei schon länger als 1 sec. leuchtendem "Rot" überfahren = 200 €, 4 Punkte und 1 Monat Fahrverbot. ;)

Also mehrere Tausend € stimmt schon mal nicht.^^

@Eichbaum1963

habe ja nicht geschrieben mehrere tausend sondern mehrere hundert bis 1000 €.

Da ich nicht in den BGK geguckt habe, kann ich es auch nicht falsch übernommen haben.

Das mit der Bahnschranke war nur eine orientierende Aussage, ich weiß das man das nicht mit nem Rotlichtverstoß an der Ampel gleichsetzen kann.

...

lg, jakkily

@jakkily

Ok, aber woher weißt dann das mit dem BÜ so genau? Hatteste damit etwa Erfahrung? ;))

Nicht von denen , sondern von der Bußgeldstelle !

@trixieminze

Was soll uns dieser Satz sagen? Grübel, grübel...

Wenn der Polizist dein Kennzeichen notiert hat, bekommst Du demnächst schriftlich einen Bescheid (Anhörungsbogen).

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum zu denken, dass man ein Foto benötigt.

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum zu denken, dass man ein Foto benötigt.

Dann hätte man aber das Fahrzeug sofort stoppen müssen um die Personalien des Fahrers festzustellen. Wie soll das denn Stunden oder Tage später noch möglich sein?

da wird nix kommen, max. wenn überhaupt, schriftlich an den halter. der hat keine ahnung, wer gefahren ist. im extremfall wird das verfahren eingestellt, mit der auflage, ein fahrtenbuch zu führen. das wird aber nicht so kommen, sei sicher. also, augen auf im strassenverkehr :-).

ich glaube nicht,dass der polizist gleich deine autonummer notiert,hat er war schliesslich wegen dem unfall dort und war darum anderweitig beschäftigt.vlt hat er dich nicht einmal bemerkt. ohne gewähr. .lg,debi

ps: falls du doch angezeigt wirst ,bleib cool und versuch nicht,dich rauszuquatschen fehler macht schliesslich jeder mal.

Was möchtest Du wissen?