volksbank girokonto kündigen?

5 Antworten

Hallo also ich habe mein Konto bei der Volksbank vor kurzem gekündigt und die haben allen ernstes 20 Euro von meinem neuen Konto dafür abgebucht. Nochdazu musste ich bei der Volksbank gebühren bezahlen wenn ich an einem Volksbank Automaten in einer anderen Stadt Geld abgehoben habe. Was einer der Gründe für die Auflösung meines Kontos waren. Ist ein ganz großer mist-verein und kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.

die Volks- und Raiffeisenbanken sind ein sehr großer Bankenverbund mit nahezu so vielen Filialen wie die Sparkassen, also fast überall erreichbar. Fremdgebühren bezahlt man bei Nutzung der Automaten dieser Gruppe nicht. Auch nach der Ausbildung wirst Du lebenslang ein Konto brauchen. Ich weiß nicht wie es bei Azubis ist, aber ich bezahle vierteljährlich 9 € Kontoführungsgebühr im OnlineBanking, Daueraufträge kosten nichts, aber wenn man von der Bank überweisen läßt fallen Gebühren an. Während viele andere Banken noch im Batch-Verfahren arbeiten (Sammeln der Aufträge und tagesaktuelle Übertragung nachts), erfolgen im Verbund Überweisungen tagsüber unter der Woche unmittelbar und sofort. Kündigungskosten fallen bei keiner Bank an.

Normalerweise ist die Kündigung eines Girokontos gebührenfrei. Ich denke das wird auch bei der Volksbank so sein. Warum willst du denn kündigen? Ist es nicht gebührenfrei? Das bieten während der Ausbildung so ziemlich alle Banken an.

Normalerweise kann man jederzeit kündigen und muss keine Gebühren bezahlen.

Eine Kündigung des Girokontos ist ohne eine Kündigungsfrist möglich. Gebühren dürfen dafür nicht erhoben werden.

Was möchtest Du wissen?