Vogelhaus als Überwachungskamera

Angeblicher Flüchtling bettelt nach Geld und Essen?

Hallo,

heute Vormittag wurde bei mir im Haus geklingelt (Haus mit mehreren Wohnungen/ Stöcken), ich habe nicht die untere Tür aufgemacht, aber aus Neugierde dann rausgeschaut, weil ich ganz oben wohne. Da war dann ein Mann, der wohl auch bei anderen geklingelt hat (irgendein Nachbar muss ihn wohl reingelassen haben). Er hat bei mir geklingelt und ich habe aufgemacht, weil ich nicht alleine Zuhause war und dachte es könnte eventuell Haustechniker oder so sein. Der hat mir dann so einen Zettel vorgehalten, wie die halt immer haben. Ich habe das nur überflogen, weil ich diese Masche schon kenne. Er wollte dann Geld und ich meinte "Nein". Ich gebe generell kein Geld raus (Man weiß ja nicht, wofür das verwendet wird) Dann hat er nach Essen gefragt. Gutgläubig und gutmütig habe ich dann gesagt, er soll warten, die Haustüre komplett geschlossen und ihm was zu essen raus gegeben. Dann meinte er, er brauche Schuhe für seine Frau. Ich habe ihm dann noch alte Turnschuhe von mir selbst (sind nichts mehr wert garantiert) mitgegeben. Er hat sich dann bedankt und ist gegangen. War das leichtsinnig die Tür aufzumachen? Hätte ich gar nichts geben sollen? Oder erst garnicht die Tür aufmachen sollen? Ich bin jetzt vorsichtiger und schließe die Tür doppelt und dreifach zu, weil ich irgendwie bange habe, dass könnte ein Trittbrettfahrer gewesen sein. Sollte ich meine Wohnung nach Gaunerzinken absuchen? Sollte ich meinem Mitbewohner auch Bescheid geben? Ich wollte nett sein, aber befürchte jetzt, dass das keine gute Idee war.

Wenn ich einen Gaunerzinken finde, sollte ich das dann auch bei der Polizei melden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?