Völlig Pleite, Student, kein BAföG, was tun?

5 Antworten

Such dir einen besser bezahlten Job. 300 € sind mau, da kriegst du selbst mit Kellnern mehr rein. Such gezielt nach Studentenjobs, Aushilfsjobs. Arbeite in den Semesterferien mehr, dann hast du mehr Luft in der Vorlesungszeit.

Und: Ruf so lange beim Anwalt an, bis du ihn erwischst.

das kam natürlich ganz überraschend auf dich zu---ich schätze, dein leidensdruck ist noch nicht hoch genug---komm in die hufe.

warum wurde das Bafög abgelehnt? Kann es sein das dies deine 2. Ausbilung ist? Sind vielleicht die Eltern unerhaltspflichtig? Ansonsten kannst du mit dem Ablehnungsbescheid Wohngeld beantragen, das könnte unter umständen funktionieren. Wobei ich glaube du hast uns momentan nicht alle nötigen Infos hier geschrieben.

containern

http://www.youtube.com/watch?v=x-C6s4WuTQc

das hilft auch nicht aus dem schuldenchaos

Was möchtest Du wissen?