verzollung von kleidung aus amerika?

3 Antworten

Was ist jetzt Deine Frage?

Du hast doch sicherlich eine Rechnung oder eine Bestellbestätigung erhalten. Dann schick' diese an FredEx; am Besten mit einem Zahlungsnachweis (Kreditkarten- oder Paypalauszug).

Du musst dann lediglich Zölle und Steuern nachzahlen:

  • Zölle: abhängig von der Warenart, bei Kleidung meist um 10%. Berechnet wird auf den Warenwert incl. Versandkosten
  • Einfuhr-Umsatzsteuer: 19% auf den Warenwert incl. Versandkosten und die Zölle

Eventuell verlangt FedEx noch eine Gebühr für die Abfertigung.

Hallo ... du hast die Ware ja ihrgendwie bezahlt ! Überweisung oder Paypal. Also davon einen Screenshot oder ne Kopie an Fedex schicken und sie mit der Verzollung beauftragen.

Bis 22 Euro inklusive Versand ist die Ware frei. Über 22 Euro bis 150 Euro fällt 19% EUST an ..... und Über 150 Euro kommt dann noch die Zollgebühr.

Ach .... und so 10 Euro Vorlageprovision ev. auch etwas mehr kommt noch obendrauf !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

habe auf einer website gelesen dass zuzüglich zu der EUst auch noch ein Zollsatz für Bekleidung von 12% hinzukommt. stimmt dies?

@wasserflasch845

je nach Kleidungsart, Stoff, Druck etc. liegen Kleidungsstücke meist zwischen 10 udn 15%.

Über 150 Euro kommt dann noch die Zollgebühr.

Der Zoll erhebt (in 99% aller Fälle) KEINE Gebühren!

@stefan1531

Es kommt drauf an was es ist ! meine Waren haben in der Regel einen Zollsatz von 2,6 bis 7 Prozent ... die ich auch zahlen darf.

@Emmos

Der Zoll erhebt trotzdem keine "Gebühren". Ein Zollsatz ist keine Gebühr.

Zölle sind Zölle, Steuern sind Steuern und Gebühren sind etwas völlig Anderes (z.B. für Beschau außerhalb des Amtsplatzes).

@stefan1531

Hab doch schon Zollsatz geschrieben !

Ich schreib doch schon Zollsatz ..... die Vorlagenprovision kostet netto 12.50 ... hab grad ne Rechnung bekommen.

Was möchtest Du wissen?