Verwarnungsgeld unter Vorbehalt bezahlen?

2 Antworten

Du kannst gegen eine gebührenpflichtige Verwarnung bzw. ein Bußgeldbescheid Widerspruch einlegen und auch vor dem Verwaltungsgericht klagen, wenn dein Widerspruch abgewiesen wird. Soweit ich das weiss, musst Du erstmal bezahlen, solange in der Sache nicht zu deinem Gunsten entschieden wurde, und bekommst dann das Geld wieder, wenn die Sache zu deinen Gunsten entschieden wird.

Thanks!

Wegen der paar Euro solch einen Aufstand? Das wird erheblich teurer für dich, selbst, wenn du Recht bekommst.

Es geht nicht um ein paar Euro sondern um Recht, Prinzipien und Abzocke!

@multimaxxx

Wenn nicht alle alles einfach schlucken würden (wegen der "paar Euro"), würde die Abkassier-Masche mit Sicherheit einen Dämpfer ehalten!

Was möchtest Du wissen?