Vertragsverlängerung , wann unterschreiben?

3 Antworten

Wenn Du über das Befristungsende krank warst, dann ist das Arbeitsverhältnis am 31.12. dennoch beendet worden.

Wenn Du morgen wieder arbeiten würdest ohne das die erneute Befristungsabrede VOR Beginn der Tätigkeit (das ist wörtlich zu nehmen) schriftlich vereinbart wurde, ist automatisch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstanden, selbst wenn die Befristungsabrede im Laufe des ersten Arbeitstages noch unterschrieben werden sollte - das sollte auch dann bei der Unterschrift vermerkt werden und man sollte am besten auch noch einen Zeugen dabei haben.

Zudem wäre zu prüfen, ob eine erneute Befristung überhaupt zulässig wäre (nach 2 Jahren einer Befristung ohne Sachgrund ist keine Verlängerung mehr möglich - nur mit Sachgrund ginge das noch).

Man kann, wenn die Befristungsabrede nicht vor Antritt der Tätigkeit schriftlich vereinbart wird, dennoch ohne Probleme erst einmal die Befristungszeit arbeiten gehen - mit einer entsprechenden Klage kann man bis zum Ende der dann unwirksamen Befristung warten, wenn der ArbG einen anschließend nicht unbefristet weiterbeschäftigen möchte.

Danke für die Ausführliche Info!

Die Frage wäre ja auch zwecks Krankenversicherung , ob ich versichert bin morgen ?

@Kleinebubbi

Man ist nach dem Beschäftigungsende einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung 1 Monat beitragsfrei nachversichert (Nachversicherungspflicht der Krankenkasse)

Warst du in diesem Jahr schon arbeiten? Dann wäre dein Vertrag automatisch unbefristet. Ansonsten brauchst du natürlich nicht mehr zur Arbeit gehen, da ein befristeter Vertrag keiner Kündigung bedarf. Dabei wäre bei der Beantragung von Arbeitslosengeld aber eine Sperre zu erwarten- insofern du dich bei der Arbeitsagentur nicht bereits vor drei Monaten gemeldet hast.

Nein, arbeiten war ich dieses Jahr noch nicht.

herzlichen Glückwunsch. Du hast einen Unbefristeten Vertrag.

Wer nach dem Vertragsende weiterarbeitet hat automatisch einen unbefristeten Vertrag, zu denselben konditionen wie der befristete.

Also den neuen Vertrag nicht unterschreiben

Was möchtest Du wissen?