Vertrag ohne Unterschrift gültig?

4 Antworten

Dass du das Paket angenommen hast, verpflichtet dich zu gar nichts. Wie du schon selbst gesagt hast, du hast nichts unterschrieben. Allerdings ist es schon merkwürdig, dass deine Daten in dem Vertrag stehen. Ich würde diese Handygesellschaft anrufen und um Aufklärung bitten, ggf auch das Paket zurück schicken. Möglich wäre ja auch, dass die Handygesellschaft bei der Auftragsannahme geschlampert hat und deine Daten nicht nur für die Versandanschrift sondern auch für den Vertrag hergenommen hat. Vielleicht hat sich dein Freund bei den Angaben missverständlich ausgedrückt, so dass das passieren konnte.

Er wird selbst keinen Vertrag bekommen, wegen schlechter SCHUFA. Du hast aber selbst Schuld, wenn du jemandem deinen Ausweis zur Verfügung stellst.

Mit einer Anzeige solltest du vorsichtig sein. Das Überlassen des Ausweises ist nämlich ebenfalls strafbar.

das ist ne verzwickte geschichte, denn du hast dich strafbar gemacht indem du das postgeheimnis verletzt hat-du hättest nicht ins paket reinschauen sollen. andererseits hat dus jetzt getan und solltest deinen fehler zugeben und den typ zur rede stellen-es macht nichts, wenn der erst ende des jahres erreichbar ist, denn wenn er den vertrag wirklich auf dich laufen lässt, ist er ungültig. jeder vertrag braucht eine gültige unterschrift! also, keine panik: sobald du den "freund" zur rede stellen kannst, wasch ihm den kopf und berichtige per widerspruch bei der telefongesellschaft (kannst übrigens auch ohne ihn machen-erkundige dich bei der gesellschaft, ob dich der bekannte gelinkt hat!)

Er hat sich durchaus nicht strafbar gemacht, wenn auf dem Paket seine Empfängeranschrift angegeben ist. Dann darf er das Paket auch öffnen, ganz gleich was sein Bekannter ihm gesagt hat.

Was ist das für ein Postgeheimnis, wenn das Paket an mich addressiert ist?

@fabsen1005

gesetzlich ist es natürlich keine verletzung des postgeheimnisses, aber er hatte dem bekannten versprochen, es nicht zu öffnen und hat es trotzdem getan! das meinte ich!

Postgeheimnis für ein Paket was auf seinen Namen adressiert ist?

Das ist ne große Verarsche von dem Bekannten.

So, hab mir den Text nicht durchgelesen, aber ich weiß, dass ein Vertrag mündlich und gestlich gesiegelt werden kann. Muss man dann halt nur beweisen können

Der Vertrag wurde von einem Dritten auf mich abgeschlossen nur mithilfe meiner Personalausweisnummer! ONLINE!

@fabsen1005

ja so funktioniert das.

Die Post prüft dann bei der Auslieferung die Persodaten.

Das ist Post IDENT.

So kommt auch ein Vertrag zustande.

Da muss niemand was unterschreiben.

Aber die Annahme des Paketes ist bestätigt worden. Spitzfindig könnte man sagen, damit ist der Vertrag zustande gekommen.

@fabsen1005

Deswegen kannst du ja auch 14 Tage lang widerrufen. Diese Frist gilt nicht, wenn hier eine offensichtliche Täuschung vorliegt.

Was möchtest Du wissen?