Versteht einer den Hype um Kryptowährungen?

5 Antworten

Ich viele Bitcoins durchaus sinnvoll, allerdings hat das was jetzt abgeht ja nichts mit dem Sinn von Bitcoins an sich zu tun.

Der Grund warum diese Kryptowährung erzeugt wurde ist einfach Anonymität. Der Käufer kennt die Identität des Käufers nicht und der Verkäufer kennt den Käufer nicht.

Natürlich geht das nur solange man seine Transaktionen über Proxys deckt.

Ein weiterer Vorteil ist das dezentrale System, welches mehr oder weniger unabhängig von Banken und auch Regierungen ist.


das ist eine spekulationsblase, sowas hat es schon immer gegen.

Vor 400 Jahren waren die Holländer ganz verrückt nach Tulpenzwiebeln

Vor 40 Jahren stieg der Silberpreis ganz rasant

vor 17 jahren waren irgendwelche Aktien am neuen Markt gekauft. Teilweise haben die noch keinen Umsatz gemacht aber an der Börse schon Millionenshwer.

Man siehe den Tesla-Hype.

Der Hype ist, dass es etwas ist das keiner versteht und kennt.

Ein paar große machen meiner Meinung nach Kohle und die kleinen werden irgendwann mit nichts in die Röhre gucken!

Das gab es doch schon in fast jeder Generation der Menschheit.

Hinter einer Aktie steht ein Wert. Hinter Kryptowährungen steht nur heiße Luft.

Der Hype ist, dass es etwas ist das keiner versteht und kennt.

Das macht ja verdammt viel Sinn ! Zwar investieren viele Ahnungslose in Bitcoin bzw. Kryptowährungen aber von dir auf andere zu schließen *autsch.

Das hat wohl mit den Menschlichen Schwäche des Geld-Spielens zu tun. Dadurch findet heute Evolution statt.

Einfach Gier. Schnelles Geld.

Wer glauben will, der tut das inbrünstig.

Oder man will Virtuelles Bargeld haben. Nicht jeder will abhängig von Staatsbanken sein die jede Transaktion überwacht

@lgfaobusng

Ja, es mag auch ein paar Menschen geben, die lieber eine Währung haben wollen, die in den Händen von ein paar chinesischen Minern liegt ...

Was möchtest Du wissen?