Versicherungsnehmer + Halter Zulassung?

5 Antworten

bei mir war so,das auch mein vater die versicherung zahlte,weil er bessere preise bekam. es war als sein 3.tes auto angemeldet.sprich einfach mit dem versicherungsbetreuer

lg

Man kann ein Auto nicht ohne Versicherungsnachweis zulassen (die berühmte eVB-Nr.). Wenn du die Nummer von derselben Versicherung wie bisher hast, dann läuft die Versicherung sowieso auf deinen Vater (vorausgesetzt, du hast nicht vor, die Versicherung nach der Zulassung zu wechseln).

dies ist mal völliger Unsinn.

Die EVB-Nr gibt nur an, bei welchem Versicherungsunternehmen der Versicherungsschutz besteht.

Wer versicherungstechnisch als Fahrzeughalter, bzw. Versicherungsnehmer eingetragen wird, entscheidet der Versicherungsantrag.

Gruß A.

@Apolon

. 'Völliger Unsinn' ? In der Regel schließen die meisten Leute nun mal den Vertrag bei dem Versicherungsunternehmen ab, von dem sie die eVB-Nr. haben

@PatrickLassan

Wer als Halter eingetragen wird entscheidet sich übrigens nicht im Versicherungsantrag, sondern bei der Zulassungsstelle.

PS: Hältst du die Antwort von 'Loroth' eigentlich auch für völligen Unfug?

@Apolon

Du schon wieder und dann auch noch so kurz vor dem Wochenende son Dummtüch!! Gegenüber der Zulassungsstelle wird mit der eVBN der VN und ggf der abweichende Halter bestätigt! Also bitte.

@schleudermaxe

Mit der eVB wird das Bestehen einer Versicherung nachgewiesen. Versicherungen interessieren sich auch nicht für den Halter, sondern mehr für den/die Fahrer des Fahrzeugs.

@PatrickLassan

Glaube ich nicht, denn Abweichungen spülen doch meist höhere Beiträge ins Haus und warum sollte also eine Versicherung sind nicht um den Halter kümmern. Diese benötigt die Angaben ja auch für die eVBN. Also bitte!

@schleudermaxe

Glauben kannst du in der Kirche. Tatsache ist, dass der Versicherung der Halter gleich ist,  für die Höhe des Beitrags  sind der Versicherungsnehmer und der/die Fahrer bzw. deren Alter wichtig.

Hallo,

ergänzend zu den bisherigen Antworten möchte ich noch auf einen Umstand hinweisen, den man ggf. frühzeitig beachten sollte, um spätere "Probleme" zu vermeiden. Du schreibst:

Ich habe nun ein neues Auto und das Autohaus hat das Auto auf meinen Namen angemeldet da ich ja der Halter bin.

Wenn demnach das Auto bereits angemeldet ist, muss dies ja mit einer eVB (früher: Deckungskarte) erfolgt sein. Auf dieser werden Versicherungsnehmer und - sofern bekannt und gewünscht - der abweichende Halter namentlich vermerkt.

Somit stellt sich die Frage: Ist hier die gewünschte Konstellation bereits berücksichtigt worden? Oder hat das Autohaus aus Unkenntnis heraus das Fahrzeug "einfach so" mit Dir als Halter UND Versicherungsnehmer angemeldet?

Weiter: Wurde bereits eine eVB der gewünschten Versicherungsgesellschaft verwendet oder hat das Autohaus mit einer "eigenen" eVB das Auto angemeldet?

Je nach Antwort auf die einzelnen Fragen muss nämlich noch möglichst umgehend eine korrekte Versicherungsbestätigung an die Zulassungsstelle übermittelt werden.

Viele Grüße

Loroth

Bei unterschiedlichem Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer ist allerdings mit einem Beitragszuschlag zu rechnen.

Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer müssen nicht die gleiche Person sein. Ihr müsst das mit der Versicherung klären.

Was möchtest Du wissen?