Versicherung für ein Aquarium!?

5 Antworten

Deine Haftpflichtversicherung müsstest du im dieses höhere Risiko erweitern. Bei den meistden. Versicherern kostet das zwar nicht mehr, es sollte aber sicherheitshalber angegeben werden. Ein halber Kubikmeter Wasser macht deinen Mitbewohnern sicher nicht viel Spass.

bei der Haushaltsversicherung nachsehen bzw. nachfragen bis zu welcher Größe die versichert sind.

Haftpflicht ist für Schäden, die an fremdem Eigentum entstehen, wenn du noch dein Eigentum absichern willst braucht es eine Hausratversicherung.

Angeben würde ich es aber schon, viele nehmen Aquarien bis Größe X ohne Zusatzbeitrag mit rein.

Hallo,

bei meinen vielen Aquarien war ich einfach mal neugierig und habe mich bei meinem Versicherungsmenschen schlau gemacht - es könnte ja schließlich immer mal was passieren.

Bei Aquarien sieht es wohl so aus:

  • enthält die Glasversicherung als Versicherungsgegenstand das Aquarium, dann zahlt diese Versicherung den Schaden am AQ selbst, also z.B. eine neue Scheibe - aber keine Folgeschäden

  • die eigene Privathaftpflichtversicherung zahlt alle die Schäden, die durch auslaufendes AQ-Wasser anderen (z.B. Mietern unter der eigenen Wohnung etc.) entstehen - aber nicht die eigenen Schäden

  • besteht eine Gebäudeversicherung (bei Mietwohnungen Pflicht des Vermieters), dann zahlt diese Schäden, die am Gebäude entstehen

  • die eigene Hausratversicherung zahlt auch eigene, durch auslaufendes Wasser am Hausrat entstandene Schäden. Voraussetzung, das AQ ist hier explizit aufgeführt - nur die Erwähnung von Leitungswasser zählt dabei nicht. Oft ist die Größe des AQ auch extra aufgeführt.

So weit meine Infos.

Gutes Gelingen

Daniela

Vermietete Immobilien müssen keineswegs zwangsweise gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm versichert sein.

Natürlich wäre der Eigentümer schlecht beraten, wenn er eine solche Versicherung nicht hätte. Aber bis auf wenige Ausnahmen ist die Versicherung nicht etwa vorgeschrieben.

•besteht eine Gebäudeversicherung (bei Mietwohnungen Pflicht des Vermieters), dann zahlt diese Schäden, die am Gebäude entstehen

Und diese holt sich die Kosten wieder beim Verursacher des Schadens, bzw. von dem Privathaftpflichtversicherer!

Hallo Schweinemett910,

dein Aquarium kannst Du über eine Glasversicherung versichern. Es könnte sein, dass die Glasversicherung bereits mit deiner Hausratversicherung gekoppelt wurde.

Durch diese Kombination bekommst Du schon mal deinen Schaden bezahlt. Sollte das Aquarium zu Bruch gehen. (Bezahlt würde: das Aquarium und der Folgeschaden an deinen Möbel, etc.)

Sollte es weitere Geschädigte geben (z.b. ein Mieter… ein Etage unter dir) Kann diese Person den Schaden ihrer eigenen Hausratversicherung (bzw. Wohngebäude) melden und sich den Schaden regulieren zu lassen. ( Grund: Neuwertentschädigung )

Danach würde die z.B. Hausrat des Geschädigten bei dir (bzw. bei deiner Privathaftpflichtversicherung) Regress nehmen.

Fertig…

Was möchtest Du wissen?