Versicherung 2 Klassen Rückstufung b3i Unfall?

8 Antworten

Hi liebes Muesli88,

die Rückstufung ist nicht von der Schadenhöhe abhängig, sondern nur von der Anzahl der gemeldeten Schäden ;-) siehe hierzu die Rücksufungstabellen in deinen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

Ausserdem kannst du bei kleineren Schäden z.B. unter 1000 €, einen Schadenrückkauf machen und dir damit die Schlechterstufung sparen!

Gruß siola55

Nur 2 Stufen das ist doch billig den man kann da noch mehr fallen von z.B. SF23 auf SF10 bzw. 24 auf 11 das sind zwar nur 15% von 30 auf 45 aber die Jahre sind weg das ist viel schlimmer .

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=R%C3%BCckstufung_in_den_SFR_-_Klassen_(Kfz)

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=SFR_-_Klassen_(Kfz)

Man kann das aber umgehen in dem man den Schaden nach der Regulierung durch den Versicherer zurückkauft.

Schadenrückkauf

In der Vollkaskos wie auch in der Kfz-Haftpflicht besteht die Möglichkeit, dass der Versicherungsnehmer nach einem selbst verschuldeten Unfall den Schaden nach der Regulierung durch den Versicherer zurückkauft.

Ein Rückkauf, also die Begleichung des Schadens durch den Versicherungsnehmer, ist innerhalb von sechs Monaten möglich.

Ob sich ein Rückkauf lohnt, hängt von der Schadenshöhe ab.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sich generell lohnt, Schäden unter 1000 Euro selbst zu bezahlen, damit man nach einem Unfall nicht in eine höhere Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) zurückgestuft wird.

Bis man wieder zu seiner alten Einstufung zurückgekehrt ist, hat man meist mehr gezahlt, als der Schaden eigentlich ausmachte.

https://www.check24.de/kfz-versicherung/lexikon/schadenrueckkauf/

2 SF Klassen ist sogar wenig, das passiert nur wenn man noch so weit unten ist. Wenn du mal SF20+ bist verlierst du je nach Anbieter schon mal 10 SF Klassen bei einem Schaden.

160€ Mehrbeitrag sind ja mal gar nichts. Der Schaden war sicherlich um ein vielfaches teurer.


Wenn du glaubst, dass es eine Bagatelle ist, kannst du den Schaden ja auch selbst zahlen.

Wenn du die Versicherung in Anspruch nimmst, kommt es nicht auf die Schadenshöhe an.

Man hat dir sicher auch angeboten, den Schaden zurück zu "kaufen"

Nein - aber du kannst ja die Kosten des Schadens selbst zahlen.

Ansonsten, einfach mal in deinen Versicherungsbedingungen - Anhang, Rückstufungstabelle nachschauen.

Was möchtest Du wissen?