vermietetes Einfamilienhaus verkaufen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist kaum zu beurteilen, ob es schwerer ist ein Haus vermietet oder leer zu verkaufen. Kommt auf die Lage und Interessenten an. Wer ein Haus als Kapitalanlage kaufen will, dem ist es doch recht, wenn da solvente Miete drin sind. Makler nehmen alles an, was sich verkaufen lässt, mit oder ohne Mieter. Eingebedarf könnt ihr in dem Sinne nicht anmelden, da ihr ja nicht selbst einziehen wollt. Zu prüfen wäre eine Kündigung nach § 573, Abs. 2, Ziffer 3 BGB ( wenn der Vermieter an einer angemessenen Verwertung seines Eigentums gehindert wäre und daurch erhebliche Nachteile in Kauf nehmen müsste). Für so ein Kündigungsschreiben würde ich mir aber einen Anwalt nehmen.

Ihr könnt den Mietern nicht kündigen (ihr habt ja keinen Eigenbedarf und Verkaufswillen ist kein Kündigungsgrund). Allerdings, wenn der Käufer das Haus selbst nutzen will, hat er die Möglichkeit, den Mietern wegen Eigenbedarf zu kündigen.

"...wenn der Käufer das Haus selbst nutzen will..."

Nutzen wollen ist kein Grund für eine Eigenbedarfskündigung.

@anitari

Natürlich kann der Eigentümer kündigen, wenn er Eigenbedarf hat. Und das setzt den Willen zur Selbstnutzung wohl voraus. Wenn er das Haus nicht nutzen wollte, wäre eine Eigenbedarfskündigung wohl nichtig und auch völlig sinnlos.

@Schuhu

@Schuhu,

es heißt Eigenbedarf nicht Eigenwille. Ihre Wortspielerein sind zu diesem Thema unangebracht.

Informieren Sie sich zu diesem Thema bitte genauer.

Auch ich würde das Haus zuerst dem jetzigen Mieter anbieten. Natürlich lässt sich ein EFH schlechter mit einem Mieter verkaufen. In der Regel möchte der Erwerber selber einziehen, da ist ein Mieter hinderlich. Dem jetzigen Mieter zu kündigen, nur auf Grund des Verkaufs ist nicht möglich. Nur durch schwere Vertragsverletzungen kann gekündigt werden. Der Eigenbedarf fällt heraus, denn in diesem Fall wäre er vorgeschoben. Ist es allerdins eine interessante Immobilie, auf Grund der Ausstattung oder Lage, kann der eine oder andere Käufer evtl. als Renditeobjekt Interesse zeigen. MfG

Wegen der Verkaufsabsicht ist keine Kündigung möglich.

Kündigung wegen Eigenbedarf und dann verkaufen ist ein Straftatbestand.

Der Mietvertrag muss vom Käufer übernommen werden. Der hat nach dem Kauf 4 Wochen lang ein Sonderkündigungsrecht, wenn er selbst einziehen will.

"Kündigung wegen Eigenbedarf und dann verkaufen ist ein Straftatbestand." §?

"Der Mietvertrag muss vom Käufer übernommen werden. Der hat nach dem Kauf 4 Wochen lang ein Sonderkündigungsrecht, wenn er selbst einziehen will." falsch hoch 3

"Wegen der Verkaufsabsicht ist keine Kündigung möglich." gemäß BGB § 573 Abs. 2 Pkt. 3 schon

Und, habt ihr schon einmal mit den Mietern gesprochen? Möglicherweise habt ihr ja da auf ganz einfachem Weg schon einen Käufer...

Was möchtest Du wissen?