Vermieter verlangt Selbstauskunft. Wir haben Schufa brauche Hilfe?

5 Antworten

Die negative Schufa hat auch eine Ursache (oder mehrere). Sich um die Schufa-Auskunft rumdrücken ist schlecht. Lieber dann ganz offen jedem Vermieter erklären, wie es aussieht, was die Ursache für den Eintrag war, ob noch Schulden bestehen und wenn nicht mehr, wie lange schon nicht mehr und was ihr zu tun gedenkt, um ihm Sicherheit zu bieten.

Je offener und überzeugender ihr darlegen könnt, dass die Ursache für den negativen Eintrag ausgeräumt ist und dass ihr zukünftig keine Probleme haben bzw. machen werdet, um so mehr steigen auch wieder die Chancen.

Negative Schufa einräumen ... und eventuell Alternativen anbieten. Habt ihr in der Vergangenheit die Mieten pünktlich gezahlt? Dann könntet ihr dem neuen Vermieter anbieten, von eurem jetzigen Vermieter eine Mietschuldenfreiheitserklärung beizubringen und eventuell dazu die Kontoauszüge des letzten Jahres kopieren, aus denen die pünktlichen Mietzahlungen hervorgehen.

Das wäre für mich als Vermieter zumindest ein gutes Argument.

Vermieter verlangt selbstauskunft wir haben Schufa brauche Hilfe Negative Schufa was kann ich machen ?

Jemand finden der als Bürge mit in den Mietvertrag kommt.

MfG

Johnny

Nichts! Gibt fristen wann das wieder gelöscht wird, aber wenn du aktuell einen eintrag hast, musst du das entweder deinem vermieter beichten oder ihn von der selbstauskunft ablenken und den wisch irgendwie umgehen :(

Alles gute

Ich danke dir muss ich meine glück probieren

schufa bereinigen natürlich

Was möchtest Du wissen?