Vermieter stellt Wasser und Heizung ab!

5 Antworten

Es geht hier um Recht, nicht subjektive Meinungen. Deshalb ist das Handeln des Vermieters illegal, sofort mieterseitig einstweilige Verfügung über einen RA erwirken. Der Mieter hat Recht auf 100% Mietminderung ab schriftlicher Mangelanzeige mit Fristsetzung, obwohl natürlich der Vermieter weiß was er macht. Aber es gilt gewisse Formen des Rechts zu wahren.

Wenn er es bewilligt, daß Du schon 14 Tage vorher einziehen kannst, dürfte er wohl auch nicht das Recht haben, Wasser und Heizung abzustellen. Zum anderen bist Du aber auch in der Pflicht der Abmachung zu genügen, zahle die anteilige Miete und dann müßte alles wieder i. O. sein

Hat er das denn einfach so gemacht, oder hat er es erst angekündigt, adss er abstellt, wenn er sein Geld nicht bekommt? Hast du denn für den halben Monat November gezahlt. Dezember ist spätestens am 3. Werktag fällig.

Am Samstag war immerhin schon der 19.!!!

Ohne Vorankündigung !

X kam abends mit seiner Freundin nach Hause (die Schwanger ist), und stellten fest dass es Eiskalt ist und das Wasser abgestellt ist !

Ich bin kein Anwalt, aber er darf es bestimmt nicht. Zumindest nicht bei einer einzigen, ausstehenden Monatsmiete. Das Recht auf Wohnung ist in Deutschland einfach sehr hoch angesiedelt. Zudem liefert er damit wohl dem Mieter eine Steilvorlage, um die Miete um schätzungsweise 100% zu kürzen... Trotzdem kann ich den Vermieter gut verstehen. Erst kürzlich einen Artikel über einen Mietnomaden gelesen, diese Leute treiben teilweise Vermieter wirklich in den Ruin. Der X sollte sich jedenfalls darauf einstellen, dass ihm zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt werden wird, es sei denn, er liefert dem Vermieter möglichst bald sein Geld und eine sehr gute Begründung, warum er in Zukunft immer pünktlich zahlen wird!

Der Vermieter hat gem. § 273 BGB das Recht, seine Nebenleistungen bis zum Erhalt der fälligen Miete und Nebenkostenvorauszahlungen zurückzuhalten. Mietnomaden müssen sich eben außerhalb der Wohnung Wasser und Strom kaufen, solange sie die Zeche prellen . Der Mister X sollte wieder ausziehen, wenn er weder zahlen will noch kann. Ist er zu arm, soll er zum Sozialamt gehen.

Was möchtest Du wissen?