Vermieter stellt keine Nebenkostenabrechnung aus

10 Antworten

So viel wie ich weiß gilt die Frist nur wenn der Vermieter eine Nachzahlung vom Mieter fordern will.Er ist erpflichtet innerhalb 1 Jahres nach Ablesung eine Abrechnung zu erstellen.Anders herum wenn der Mieter auch nach deren Ablauf erfährt das er ein Guthaben hat,muss der Vermieter diese verrechnen oder den Betrag überweisen. Teile die Forderung deinem Vermieter hin und setze ihm einen Frist oder schlage ihm die Verrechnung des Guthabends mit den laufenden Vorrauszahlungen vor.

Weigert sich der Vermieter oder ist er aus irgendwelchen Gründen außer Stande, die Nebenkosten abzurechnen, darf der Mieter die monatlichen Vorauszahlungen für die laufenden Nebenkosten einbehalten, solange bis der Vermieter die Nebenkostenabrechnung für den vergangenen Abrechnungszeitraum vorlegt. Der Mieter hat im laufenden Mietverhältnis ein Zurückbehaltungsrecht. (BGH WuM 2006, 383).

http://www.nebenkostenabrechnung.com/vermieter-erstellt-keine-nebenkostenabrechnung/

Nebenkostenzahlung einstellen bis eine vernünftige Abrechnung vorliegt. Der Vermieter ist verpflichtet innerhalb eines Jahres nach Ablesung eine Abrechnung zu erstellen.

Nach Ende des Abrechnungszeitraumes.

Der Anspruch des Mieters auf Abrechnung seiner Vorauszahlungen verjährt nach drei Jahren. Für 2011 würde dieser am 1. Januar 2015 verjährt sein, für 12 am 1.1.16 und für 13 am 1.1.17. Du solltest dich also sputen.

Ist die Abrechnung fällig und der Vermieter hat sie trotz Aufforderung nicht erstellt, kann der Mieter die Zahlung der monatlichen Nebenkosten vorläufig einstellen.

So lange bis ihm eine korrekte Abrechnung vorliegt. Dann muß er die zurückbehaltenen NK zahlen.

Vorausgesetzt vertraglich sind überhaupt monatliche Vorauszahlungen für Nebenkosten vereinbart.

Das sollte der Mieter als erstes prüfen.

Und auch den genauen Abrechnungszeitraum. Das ist nicht immer das Kalenderjahr.

Was kann der Mieter nun unternehmen, um an sein Guthaben zu kommen bzw. eine ordentliche Abrechnung zu erhalten? Die Frist, die der Mieter dem Vermieter gesetzt hat, ist verstrichen, ohne dass er eine Abrechnung (mit Ausnahme der Belege) erhalten hat.

Die Zahlung der Nebenkosten einstellen und dem Vermieter mitteilen dass diese erst nach erfolgter korrekter Nebenkostenabrechnung bezahlt werden.

Das einbehaltene Geld muss man anschließend nachzahlen.

Was möchtest Du wissen?