Vermieter lehnt alle Nachmieter ab, rechtens?

13 Antworten

Ja, das kann er!  Ich gehe davon aus, dass dein Mietvertrag keine Nachmieterklausel enthält. Dann kann der Vermieter jeden der tausend potentiellen Nachmieter, die du stellst, ablehnen - ohne Begründung. Er allein entscheidet an wen und wann er vermietet. Er kann auf Einhaltung der Kündigungsfrist bestehen. Er kann auch einen deiner gestellten Nachmieter akzeptieren und mit ihm einen Mietvertrag schließen, der erst nach Ende deiner Kündigungsfrist beginnt. Du hast keinen Anspruch auf Stellung eines Nachmieters um früher aus dem Mietverhältnis auszuscheiden .

Ich gehe davon aus, dass dein Mietvertrag keine Nachmieterklausel enthält.

Selbst wenn hätte der Vermieter bis 3 Monate Zeit sich zu entscheiden ob und welchen vorgeschlagenen Interessenten er als neuen Mieter möchte. 

Er kann alle ablehnen und muss es nicht einmal begründen. 

Du gibst natürlich Schlüssel erst am letzten Tag ab.

Hier mal was zu Besichtigungen und Deine Rechte und die des Vermieters:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/besichtigung.htm

Ob Sie da doppelte Miete zahlen, interessiert den Vermieter nicht.

Der hat mit Ihnen einen gültigen Mietvertrag, der bis zum Fristablauf Ihrer Kündigung von Ihnen zu erfüllen ist.

Ob Sie da noch weitere Mietverhältnisse eingegangen sind, ist nicht seine, sondern ausschließlich Ihre Angelegenheit und eine Frage Ihres finanziell klugen Timings.

Er kann sich einen Nach- oder Neumieter zu gegebener Zeit aussuchen oder nach Beendigung Ihres Mietverhältnisses einen Leerstand billigend in Kauf nehmen; seine Angelegenheit.

Ja, das darf er.

Er gibt kein Recht einen Nachmieter zu stellen um somit früher aus dem Mietvertrag zu kommen.

Das wäre reine Kulanz vom Vermieter.

Ja kann und darf er, auch wenn du hundert vorschlägst bzw. nachweisen kannst. Allein er entscheidet, mit wem er den Mietvertrag abschließt.

Was möchtest Du wissen?