Vermieter kündigt wegen Eigenbedarf, Wohnung war unrenoviert im Vertag steht nix

5 Antworten

Darf ich dann die Wände spaßeshalber wild mit Farbe bemalen, damit der "nette Herr" mehr zum renovieren hat? 

Dieses Vorhaben könnte kräftig "ins Auge" gehen denn die Rechtssprechung sieht dann einen Schadenersatzanspruch des Vermieters als gegeben an. Somit würdest Du für diese Sachbeschädigung einstehen müssen, obwohl mietvertraglich (vermutlich) keine wirksame Endrenovierungs-/Schönheitsreparaturklausel vereinbart wurde.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&nr=65782&linked=pm

Hallo Nightar 28

Anstatt Dich zu rächen ,solltest Du lieber Deine Gesetzlichen Möglichkeiten ausschöpfen.Damit kannst Du den VM mehr ärgern.

Aufklärung über Deine Möglichkeiten zur Durchsetzung bekommst Du beim Mieterbund .Eigenbedarfskündigungen sind meistens nicht rechtswirksam unter bestimmten Bedingungen  und Du wohnst ja dort erst seit neun Monaten .Lass Dich deshalb beraten von rechtskundigen oder einem Anwalt für Mietrecht.

N.G.

"sind meistens nicht rechtswirksam unter bestimmten Bedingungen "

Was soll dieser Satz? Treffen hier denn "bestimmte Bedingungen zu und welche sollen das sein?

Der Mieter hat hier keine Chance gegen den berechtigten Eigenbedarf und wenn sich Mutter und Sohn zusammen tun, wird eben aus dem Haus ein Zweifamilienhaus und der Mieter kann ganz leicht gekündigt werden. Ganz ohne Grund, aber mit verlängerter Kündigungsfrist.

@bwhoch2

Du hast das Recht ,Deine Antwort dem Fragesteller zu übermitteln und nicht die Antworten der anderen Mitglieder zu zerpflügen . Das würde dem Hilfesuchenden eher helfen N.G.

Hallöchen,

Im Mietvertrag steht nur bei Einzug renovieren mehr nicht.

Wenn das so vereinbart ist, musst Du bei Auszug nicht renovieren es sei denn es existieren noch andere, hier nicht erwähnte, Klauseln!

Darf ich dann die Wände spaßeshalber wild mit Farbe bemalen

Das wird den Vermieter zwar ärgern, aber nur ganz kurz! Er wird entweder einen Maler, auf Deine Kosten, beauftragen oder Dich zur Renovierung einladen. Eine Kautions Rückzahlung, falls diese geleistet wurde, kannst Du vorerst mal abschreiben!

Grüße

Nein das geht leider nicht, du kannst ihm leichte Kaffeeflecken oder Fettflecken in der Küche hinterlassen, aber wenn du die Wände bunt machst kann er das weißen verlangen. Anders wäre es wenn du schon so und so lange darin gewohnt hättest und die Wände dann mitlerweile nicht mehr so toll aussehen, dann kann er keine Renovierung verlangen. Diese Schönheitsklausel kann zwar im vertrag stehen, ist aber heutzutage nichtig.

Hat der Vermieter denn einen Guten Grund für den Eigenbedarf?


anstatt auf so einen blödsin zu kommen, würde ich mit der kündigung mal zum anwalt gehen- denn zu 90 % sind die Kündigungen unwirksam. 

Kündigungen sind immer erst mal wirksam! Aber es empfiehlt sich zum Anwalt zu gehen und eine Feststellungsklage einzureichen, da in vielen Fällen die Gründe für die Kündigung vor Gericht nicht standhalten. Ob eine Kündigung deshalb unwirksam ist, entscheidet das Gericht!

@bmke2012

sag ich doch.  deshalb meinte ich ja auch, das er zum anwalt soll.  

@matrix791

Da freut sich jeder Anwalt, denn er bekommt sein Geld, egal ob der Mieter gewinnt oder verliert. Hier hat der Mieter keine Chance.

Was möchtest Du wissen?