Wie bringt man den Vermieter dazu, einen Kammerjäger zu beauftragen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal hier. Je nach Befall kannst Du erstmal die Miete mindern und solltest Deine Nachbarn ermutigen selbiges zu tun. Dann überlegt der Vermieter sich das mit dem Kammerjäger vielleicht nochmal. :-)

http://www.rentokil.de/rechtstipps-und-steuer/gerichtsurteile/

Ich finde sowas zum ko****

@Wummel1975


Je nach Befall kannst Du erstmal die Miete mindern und solltest Deine Nachbarn ermutigen selbiges zu tun



@Huflattich

Aha, den Part. Das ist natürlich Dein gutes Recht das zum Ko... zu finden. Ich hingegen (im Übrigen selbst Vermieter :-) finde starken Mausbefall in der Wohnung zum selbigen.

Es sollte ja, wie ich finde, schon im Interesse des Hausbesitzers liegen, an solchen Zuständen etwas zu ändern. Das scheint im hier nicht der Fall zu sein, wie "dcuaz" schildert. Insofern fände ich den Schritt der Mietminderung nur logisch (und hätte auch als Vermieter Verständnis dafür.)

die begründung des vermieters ist albern...mäuse suchen sich nahrung und wenn sie die in der 10.etage finden,gehen sie auch dahin...

du hast die möglichkeit die miete zu mindern,sollte sich der vermieter nicht ausreichend um die bekämpfung von schädlingen kümmern- erwähne das doch mal...

andererseits hat der vermieter die möglichkeit solche kosten auf alle mieter als betriebskosten in der jahresabrechnung umzuschlagen

andererseits hat der vermieter die möglichkeit solche kosten auf alle
mieter als betriebskosten in der jahresabrechnung umzuschlagen

das stimmt nicht so ganz:

Amtsgericht Hamburg, AZ: 45 C 35/01

Demnach kann der Vermieter Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung nur dann umlegen, wenn sie prophylaktisch erfolgen. Gibt es tatsächlich Schädlingsbefall, gilt dies als Instandhaltungsmaßnahme bzw. Mängelbeseitigung. Als solche ist sie nicht umlegbar.

@nikki1284

gut...dann eben so... bei uns erscheinen regelmäßig solche kosten, wirklichen befall habe ich noch nicht mitbekommen...

Einklagen, das ist definitiv die Aufgabe des Vermieters den Schädlingsbekämfer kommen zu lassen. 

Das Gesundheitsamt schreitet auch ein. Die machen dem Vermieter richtig Dampf.

Es ist schnell die Miete gekürzt, aber ich sollte erst mal schauen, ob ich essenreste oder Abfall leichtsinnig stehen habe. ich habe bei meinem Mieter ganze eimer voll abfall auf dem Korridor stehen sehen, da muss ich mich nicht wundern, wenn Mäuse oder sogar Ratten kommen. Jeder Vermieter hat das Recht erst mal selbst zu kontrollieren.

Ich würde als erstes Dir und den betroffenen Mietern empfehlen mal paar Fallen aufzustellen.

Was möchtest Du wissen?