Verlobung mir einer minderjährigen, sorgerecht?

5 Antworten

Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Der Ehemann hat natürlich nicht die elterliche Sorge für seine minderjährige Frau. Wenn sie verheiratet wären und ein Kind bekommen würden, würde der Ehemann die elterliche Sorge (bis auf Personensorge) alleine ausüben, bis die Ehefrau volljährig wird. Das war es aber auch schon.

Die Verlobung ist rechtlich nicht relevant und auch nichts mit dem Sorgerecht zu tun. (wenn sie 15 Jährige Verloben ist das ähnlich ernstzunehmen wie Kindergartenkinder die Hochzeit spielen)

bei zwei15-jährigen mag das stimmen, aber einer der beiden ist über 20 jahre älter, dann ist das ganze sicher etwas ernstzunehmender.

Verlobt ist nicht verheiratet! Vor 2 Jahren kennengelernt? Er 35 das Mädchen 14? Da kann einem die Spucke wegbleiben. Das muß man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen. Mir fehlen die Worte.

Nein, die Eltern bleiben, auch bei eine minderjährigen verheirateten, die gesetzlichen Vertreter - nicht der Ehepartner. Das Familiengericht muss, bei eine Minderjährigen (Mindestalter 16) der Hochzeit zustimmen. Die Verlobung hatte keine rechtliche Relevanz.

Die Personensorge für ein minderjähriges Kind, das verheiratet ist, beschränkt sich auf die Vertretung in persönlichen Angelegenheiten.

So aus wikipedia

Was genau sind "persönliche Angelegenheiten"? Weißt du das?

@adavan

Das sind zum Beispiel Entscheidungen über ärztliche Eingriffe. Eben die elementarsten Entscheidungen die eine Person betreffen.

@adavan

Nicht die eheliche Gemeinschaft betreffend - der/die Mnderj. bleibt beschränkt geschäftsfähig, was z.B. bedeutet Verträge muss der gesetzliche Vertreter unterschreiben. Verheiratete Minderjährige sind aber schon ein juristischer Sonderfall.

konnte diese kinderheirat denn noch verhindert werden vom jugendamt?

Ufff die Frage ist auch schon 6 Jahre her :D frag mich was jetzt mit der ist xD

Was möchtest Du wissen?