Verletzung der besonderen Sorgfaltspflicht beim Rückwärtsfahren. A-Verstoß?

1 Antwort

§9 StVO:

(5) Wer ein Fahrzeug führt, muss sich beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden und beim Rückwärtsfahren darüber hinaus so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen.

Aus dem BKat:

Sie ließen beim Rückwärtsfahren die Ihnen obliegende besondere Vorsicht außer Acht. Es kam zum Unfall.

§ 9 Abs. 5, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 44 BKat; § 3 Abs. 3 BKatV; § 19 OWiG 

  • 100€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren/Auslagen
  • A-Verstoß

Nach Rechtskraft des Bußgeldbescheides wird die Fahrerlaubnisbehörde Probezeitmaßnahmen anordnen. Ist es Dein erster relevanter Verstoß dann musst Du ein Aufbauseminar absolvieren wodurch sich auch die Probezeit um 2 Jahre verlängert.

Hast mir echt Angst gemacht,hab nun 35€ Verwarnungsgeld bekommen und das wars. Aber danke trotzdem für deine Antwort.

Was möchtest Du wissen?