Verlängerung Mietvertrag nach Kündigung

5 Antworten

Nun wollen wir aber die Kündigung um 2 Monate hinausschieben. Bereits kurz mit Vermieter telefoniert - er meinte, wir sollen ne Mail schreiben. Gesagt getan. "Wie telefonisch besprochen ..blabla.. Kündigung verschieben zum 31.7.."Bekomme jetzt aber keine Antwort (seit ca. 10 Tagen). Soll ich da nochmal nachhaken?

Auf jeden Fall, denn im Moment ist die Wohnung gekündigt und wenn es keine Einigung gibt, müsst Ihr am 31.Mai ausziehen.

Man sollte es schriftlich festhalten, wenn der Vermieter einverstanden ist.

Nicht dass er später noch ankommt und verlangt, dass Ihr erneut kündigen müsst.

Du solltest nachfragen, ob er mit der Verlängerung jetzt wirklich einverstanden ist. Denn Eure eigentliche Kündigung ist bindend.

Das Mietverhältnis ist durch die ordentliche Kündigung des Mieters definitiv beendet. Wenn der Vermieter euch gestatten will weitere 2 Monate in der Mietsache zu verbleiben, dann kann das nur unter dem Aspekt "Wohnen zum vorübergehenden Gebrauch" bis zum 31.07. vertraglich auf der Grundlage des alten MV schriftlich vereinbart werden.

(auch wenn ich Recht dazu hätte

Recht wozu? Den Auszug um 2 Monate hinauszuzögern? Das hast Du nicht.

Schick im das ganze noch mal per Einwurfeinschreiben. Leg am besten gleich eine vorgefertigte Rückantwort und einen frankierten Rückumschlag bei.

Reagiert der VM dann auch nicht, richte Dich drauf ein am 31.5. auszuziehen.

"(auch wenn ich Recht dazu hätte, will nur freundlich bleiben)" ... Du hast weder ein Recht, noch hast du Beweise. Es ist alleine dem Entgegenkommen des Vermieters zu verdanken, wenn du länger wohnen darfst, trotz Kündigung.

Schreib einfach einen Brief, anstatt einer Mail und bitte ihn um rasche Rückmeldung

Was möchtest Du wissen?