Verjährungsfrist Einbehalt wegen Mängel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lallo79,

ich bin mir nicht zu 100 Prozent sicher, aber meines Erachtens läuft die Verjährung erst ab dem Zeitpunkt, an dem die Gewährleistungsfrist abgelaufen ist. Also 5 Jahre Gewährleistungsfrist + 5 Jahre für die Auszahlung = 10 Jahre.

Natürlich kann der Bauträger innerhalb dieser Frist den Einbehalt jederzeit zurückfordern.

Beste Grüße
FH

Hallo,

wurden die Mängel in einem Abnahmeprotokoll festgehalten? ...... Wurde (schriftlich) vereinbart, dass der Bauträger die Mängel beseitigen soll? ...... Wurde der Bauträger zur Mängelbeseitigung aufgefordert, hat man ihm eine Frist zur Erledigung gesetzt? .... Ist der einbehaltene Betrag angemessen für den Mangel oder beinhaltet er noch Angstzuschlag? ...... Wieviel Zeit ist denn seit der Schlussrechnung vergangen?

Die von Hr Hartung genannten 10 Jahre halte ich allerdings für unwahrscheinlich und sehe auch keinen Zusammenhang mit der Gewährleistungsfrist von 5 bzw. 4 Jahren. Ich gehe von der 3-jährigen Frist gem. BGB§195 aus, sofern im Vertrag keine andere Regelung getroffen wurde.

Entweder zum Anwalt m it dieser Frage und allen Unterlagen, oder Sprung ins kalte Wasser und mit dem Bauträger offen reden. (der mag keine schlechte Werbung und hat vlt. den Einbehalt sowieso schon abgeschrieben)

schöne Grüße

Bei der Abnahme im Dezember 2014 wurde ein Protokoll mit den entsprechenden Mängeln geführt.

Entsprechend der Mängelbeseitigungskosten (geschätzt) wurde auch Geld einbehalten. Der Bauträger hat diesem zugestimmt und dann auch eine Schlussrechnung gestellt, welche umgehend von uns beglichen wurde.

Es wurde mehrmals schriftlich (E-Mail) nachgefragt, wann die Mängel beseitigt werden. Eine schriftliche Mängelrüge gab es noch nicht.

Da der Bauträger eine ("Fuscher"-)Firma ist, möchte ich gar nicht mehr, dass diese die Mängel beseitigt. Bei den wenigen Nachbesserungen, welche mittlerweile durchgeführt wurden, wurde bisher immer noch mehr verfuscht.

Ich hoffe ich habe alle Fragen beantwortet.

@Lallo79

per email nachfragen ist leider keine Fristsetzung zur Erledigung. ..... die gefuschten Nachbesserungen im Bild und als Aktennotiz festhalten, damit ihr bei einem evtl. Rechtsstreit nachweisen könnt, warum die Fa. nicht weitere Mängel beseitigen sollte. Abnahmeprotokoll von beiden Seiten unterschrieben? Abnahme im Dezember 2014, Schlussrechnung in 1.Quartal 2015 ? Dann wäre eine Forderung meiner Meinung nach am 01.01.2019 verjährt.

super frage.. vor allem fehlen ALLE details..

:)

Was möchtest Du wissen?