Verjährung einer Restkaufpreisforderung

1 Antwort

Verjährt nicht und Sie kommen nicht ins Grundbuch als Eigentümer, weil der Restkaufpreis noch offen ist. Mit ein wenig Pech geht der Bauträger pleite und kommen nicht weiter!

Lösungsmöglichkeiten gibt es schon! - Nur guter Rat kann teuer sein!?!

Wenn es nicht verjährt. Wieso möchte dann der Bauträger von mir eine Erklärung, dass ich auf die Einrede der Verjährung verzichte?

@mastoidesu03

Alle Ansprüche unterliegen grundsätzlich der Verjährung. Spezielle Umstände könnten aber in der Praxis die Verjährung verhindern (wann beginnt sie, ist sie gehemmt, beginnt sie immer wieder neu usw.).

Ich kenne mich in der Sache überhaupt nicht aus, könnte mir aber solches vorstellen: Der Bauträger hat noch gewisse Leistungen zu erbringen und möchte vorher sichergehen, dass nach Erbringung der Leistung nicht die Einrede der Verjährung erhoben wird.

Was möchtest Du wissen?