Verjährt eine Gerichtsverhandlung?

5 Antworten

Ich vermute, Du willst wissen, ob die damalige Verurteilung zu Jugendarrest noch bekannt ist bzw. noch verwertet werden kann. Ja, kann sie. Bei Jugendlichen werden solche Strafen ins sogenannte "Erziehungsregister" eingetragen. Das wird erst mit dem 24. Geburtstag gelöscht. Bis dahin sind alle Verurteilungen sichtbar, die man sich so eingefangen hat.

Ich glaube nicht, dass man dich vergißt. Da das Gericht zur Zeit sehr viele fälle zu bearbeiten hat, dauert dein Verhandlungstermin etwas länger. Hoffe nur, dass es für dich nicht so schlimm ausgeht. Ich wünsche dir alles Gute. LG v. bienemaus63

Eine Gerichtsverhandlung kann nicht verjähren, höchstens die Straftat wegen derer Du Dich vor Gericht verantworten musst.

Und glaub mir, weder das Gericht noch die Polizei werden Dich so einfach vergessen. Wenn Du nicht hingehst sammeln die Dich eh irgendwann ein, und dann machts erst recht KLICK

Die Verhandlung verjährt nicht, aber wenn etwas sehr lange dauert, dann hast Du gute Chancen "Rabatt" zu kriegen.

PS: Auch wenn Deine Strafe 40 Jahre her ist, die Richter und der Staatsanwalt haben einen BZR-Auszug, wo jede Strafe von Dir drinsteht - nur mal so als kleiner Tipp für die Zukunft ;-)

Was möchtest Du wissen?