Verjährt die MPU Pflicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo PT555

nach 15 Jahren verjährt die MPU wenn du innerhalb dieser Zeit nichts neues erlaubt hast und keinen neuen Antrag gestellt hast.

Die ursprünglich gültige 2-Jahresfrist wurde mit Inkrafttreten der 4. ÄnderungsVO zum 30.10.2008 aufgehoben. Nach diesem Datum ist nur noch dann noch eine neue Fahrerlaubnisprüfung erforderlich, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber die nach § 16 Abs. 1 und § 17 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.

In der Regel kann auf eine erneute Führerscheinprüfung verzichtet werden. Die Führerscheinstelle ordnet allerdings eine erneute Prüfung an, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass du die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt. Wenn du eine Prüfung ablegen musst, solltest du dich mit einer Fahrschule in Verbindung setzen. Du benötigst keine reguläre Fahrschulausbildung, sondern vereinbarst individuell die Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung.

es kann also sein, dass die Fsst die Prüfungen verlangen, aber nur die Prüfungen!

ok alles klar man kann ja auch nicht alles wissen

@zorac

danke für den Stern

in einer ähnlichen Frage vor ein paar Wochen wurde das so bestätigt sprich MPU brauchste nur wenn du die Frist nicht abwarten willst. Ab 28.02.2015 kannste den Schein neu machen

fülliger blöd sinn eine wiedererteilung beantragen führungszeugnis vorlegen bilder erstehhilfe gild ein leben lang augentest und es steht dem führerschein nichts im wäge 

@matt787878

Kompliment, in jedem Wort ein Fehler.

hallo ab zu führerschein stelle wiedererteilung beantragen eine prüfung ist nicht mehr zwiegend notwendig also kann muss aber nicht

sollte möglich sein dass du den dann neu bekommst und dann sozusagen wieder eine weiße weste hast aber es kostet auch ne Kleinigkeit und ein tipp stell dich absichtlich dumm bei den Fahrstunden

ok, ...aber was meinst du damit ...warum dumm stellen??

@PT555

ganz einfach das hat kein Fahrlehrer gern die wollen doch auch was zu tun haben verstehst du einziger Vorteil ist es dass du warscheinlich mit den so genannten Pflichtstunden auskommst die zur Prüfung vorgesehen sind allerdings weiss ich nicht wie das heute ist ich hab meine pappa seit 1991

stell dich absichtlich dumm bei den Fahrstunden

wieso?

er braucht gar keine Fahrstunden!!!!!

@ginatilan

kann sein weiss ich nicht genau ich hab meinen lappen seit 1991 aber zumindest ne teorie prüfunf wird wohl fällig

@zorac

weiss ich nicht genau

aber Ich

und das Gesetz dazu steht in meiner Antwort

@ginatilan

Nach sechs Jahren ohne jegliche Fahrpraxis benötigt er wenigstens einige Fahrstunden ,um eine realistische ,gute Chance zu haben die Fahrprüfung zu bestehen.Das er sechs Jahre schwarz gefahren ist,so illegal die Fahrpraxis beibehalten hat,nehme ich mal nicht an.)Nicht vorgeschrieben heisst nicht ,das es nicht notwendig ist.

@Miramar1234

ähm, du weißt schon dass diese Frage über 2 Jahre alt ist?

außerdem geht es nicht um was notwendig ist sondern was vorgeschrieben ist

Was möchtest Du wissen?