Verhandeln... Autokauf

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag, es kommt nicht nur auf Dein Verhandlungsgeschick an. Vielmehr gibt es auch Verkäufer, mit denen kein Handeln möglich/machbar ist. Du selber musst entscheiden, welche Kategorie von Mensch Dir gegenüber steht und wie interessiert Du an dem Wagen bist. Natürlich sollte man das perfekte Pokerface benutzen und kein so gesteigertes Interesse an den Tag legen. Doch letztendlich ist das eine Situation die niemand voraussagen kann. Auch der Verkäufer wird sein Limet kennen, wobei auch unbekannt bleibt, wie schnell er den Wagen verkaufen möchte. Hat er evtl. schon einen anderen Wagen, dann sehe ich eine Chance, dass eine positive Verhandlung machbar. Ich habe schon viele Autos in meinem Leben gekauft/verkauft und dabei die seltsamsten Erfahrungen gemacht. (Auch im Gebrauchtwagen Handel) Dein Bauchgefühl und vorab Geplänkel wird Dir hoffentlich den richtigen "Riecher" dafür geben. Sieh Dir den Wagen genau an und achte auf Details. Kleine Spalten verraten evtl. Unfaller. Bei dem Kaufpreis sollten die Dinge stimmen. Ansonsten distanziere Dich und such weiter.

Viel Glück! Auto scout hilft Dir -auch bei Übersicht usw..

Beste Antwort ohne Klugscheisserei... Danke

Abhängig von deinem Verhandlungsgeschick, der Grenze des Käufers, dem Auto selbst, Laufleistung, Mängeln, beigelegtes Zubehör usw.

Kommt drauf an, wie weit der Verkäufer sich runterhandeln lässt und was für Argumente du zum verhandeln findest um ihn weiter im Preis runter zu bekommen, als er eigentlich wollte.

Kommt darauf an, was die absolut unterste "Schmerzgrenze" des Verkäufers ist.

Wenn du gut handeln kannst, gibt dir der Verkäufer noch Geld dazu, damit du das Auto mitnimmst.

Woher soll hier jemand wissen, wie weit du runterhandeln kannst?

Was möchtest Du wissen?