Vergessen Kranlschreibung abzugeben?

4 Antworten

Vergessen ist nicht so schlimm. Nicht abgeben wäre schlimmer. Die Krankenkasse bekommt ja auch eine Krankmeldung. Hoffentlich hast du diese abgegeben. Du würdest deine Firma betrügen, denn der Chef zahlt dir zwar die Krankheitstage, aber er bekommt das Geld von der Krankenkasse zurück. Dazu braucht er die Krankmeldung vom Arzt um den Antrag bei der Kasse zu stellen. Spätestens wenn du wieder wegen der gleichen Krankheit krankgeschrieben wirst, kommt es dann raus, weil die Krankenkasse die Meldungen vergleicht. Nach sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber nichts mehr und das Geld kommt von der Kasse.

Okay...

Diese Zettel für die Krankenkasse hab ich aber ehrlich gesagt nie abgegeben und da gabs nie Probleme

@LeonFremd

Da weiss die KK nun auch nichts davon. Problem könnte es geben, wenn du öfters krank bist. Da werden die Krankmeldungene zusammengezogen. Wenns dann mehr als 6 Wochen sind, muß die KK zahlen und nicht mehr der Arbeitgeber. Hole es lieber nach.

@LeonFremd

Warum steht wohl auf einer Kopie, dass sie für die Krankenkasse bestimmt sein?!?

Wie sollen Krankenkasse und Arbeitgeber denn wohl wissen, wann die Lohnfortzahlung beendet wird und Anspruch auf Krankengeld besteht, wenn Du mal länger oder öfters erkrankt bist?!?

@Familiengerd

Richtig. Aber ein Azubi im ersten Lehrjahr, der grade die Probezeit beendet hat, kann nicht alles wissen. Ein Grundsatz in meinem Betrieb war immer, dass Azubis die noch wenig Ahnung vom Berufsleben haben, auch mal Fehler machen dürfen. Man wird ihm schon nicht den Kopf abreissen. Ich finde, dass es wichtig wäre, solch wichtige Dinge im Berufsschulunterricht in Sozialkunde gleich zu Anfang der Ausbildung zu vermitteln.

@Klaraaha

Das ist selbstverständlich richtig, ist auch erst einmal kein "Beinbruch".

Aber immerhin: Es ist ausdrücklich aufgedruckt - und nicht einfach "nur so" zu Spaß!

Der Lohn wird weiter bezahlt wenn du unter 6 Wochen am Stück krank geschrieben bist.
Erklär es ihm setz eine Kuller-Träne auf und entschuldige dich.
Maximal eine Abmahnung aber auch eher unwahrscheinlich.
Einmal Mecker und das Leben geht weiter

rede mit deinem Chef und kläre alles bevor er es selbst rausfindet

Abmahnung

Was möchtest Du wissen?