Verfügungsberechtigung eines Sparbuches ändern-geht das?

3 Antworten

Was hat der arme verbrochen? Nein. Außer er wäre spielsüchtig oder manisch, dann könnte man probieren.

das geht nur mit der unterschrift deines sohnes. der hat jetzt das verfügungsrecht. seit seinem 18. geburtstag ist es sein geld.

Vielen Dank für die Infos. Leider hatte ich dies schon befürchtet.

Trotzdem vielen Dank!

Gruß, Anja

Diebstahl innerhalb der Familie, ich möchte meine Mutter anzeigen, wie sieht es rechtlich für mich aus?

Meine Urgroßmutter hatte für mich ein Sparbuch angelegt, das nach ihrem Tod von meiner Großmutter verwaltet wurde.Ab meiner Volljährigkeit hatte ich ein Recht darauf, wusste aber anfangs nicht was ich damit anfangen soll, also ließ ich es bei meiner Großmutter. Im Juni dieses Jahres wurde ich 21 und meine Mutter entschied das ich das Sparbuch doch nun einfordern sollte.Unangemeldet standen wir bei meinen Großeltern, nach einem Streit zwischen meiner Mutter und meiner Großmutter, händigte sie mir das Sparbuch aus und warf uns aus dem Haus. Am nächsten Tag löste ich das Sparbuch auf mit dem Ziel ein neues zu eröffnen, in einer Bank in meiner Stadt. Es waren fast 8000 € auf dem Sparbuch. Meine Mutter lieh sich 1000€ und versprach mir dies zurück zu zahlen.

Da ich zu dem Zeitpunkt von Hartz 4 lebte war ich mir nicht mehr so sicher über die Neueröffnung eines Sparbuchs und ließ das Geld in einem Umschlag in meiner Schublade. Einige Wochen vergingen in denen sich meine Mutter des öfteren erneut Geld bei mir lieh, bis nurnoch 3000€ übrig waren. Jedenfalls kam es dazu das ich ausziehen wollte / die Wohnung verlassen musste (nochmal eine ganz andere Geschichte)

Meine Mutter sprach mich auf das Geld an, das ich das doch jetzt nicht mitnehmen will. Ich sagte das ich es jetzt nicht mitnehmen will, da ich dachte ich könnte nachhause zurück kehren. Ich verliess mein Zimmer für kurze Zeit und als ich wieder kam und in die Schublade schaute war der Umschlag weg.Ich dachte mir nichts wirklich böses weil ich meiner Mutter eigentlich immer vertraut habe.Jedenfalls ließ sie mich nicht mehr nachhause und als ich sie nach einigen Wochen** auf den Umschlag, über Telefon, ansprach stellte sie sich unwissend. Sie hätte den Umschlag nicht genommen, sie wisse nicht wo das Geld ist, vielleicht hätten es die Kinder entdeckt.... etc Als ich eine einzige Gelegenheit hatte wieder in meinem alten Zimmer zu sein und dort nocheinmal zu suchen und ein paar Klamotten mit zu nehmen, entdeckte ich das nun nicht nur der Umschlag fehlte sondern auch das Sparbuch, was ja ein beweis über das Geld wäre.

Zum Glück haben meine Großeltern mir die Papiere über die Eröffnung des Kontos zugeschickt und alle weitern Daten sollte die Bank ja haben. **

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?