Verfahren wegen Falsch-Parken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bezahlen beim Falschparken werden keine Bilder gemacht. Die sind meist zu Zweit unterwegs (Zeugen)

Selbst wenn er im Recht wäre sollte man sich mit diesen Ämtern nich anlegen wenn man nich zu viel Zeit und Geld hat. Mich hamse mal abgeschleppt und ich habe gleich bezahlt, dann habe ich aber festgestellt das das Verkehrsschild komplett weggerostet war, das die Verbotszone einleitete. Da sagten die mir nur, dass wenn ich bereits bezahlt habe, es für mich ein absolut aufwendiges Verfahren wird, wieder an das Geld zu kommen. Da hab ich dann lieber gleich abgewunken.

wie es weitergeht, wenn nicht gezahlt wird, steht auf dem ersten Schreiben. Klar muss er zahlen. Es gibt ja einen Zeugen. Der Richter wird dem mehr glauben als deinem Freund. Aber warum zum Teufel zahlt man nicht einfach die paar €? Selbst schuld!

Als nächstes würde ich zahlen. Von Falschparkern wird kein Foto gemacht. Wenn er jetzt nicht zahlt, wird es empfindlich teuer.

ich würde zahlen, und zwar die gesamte summe, die gefordert wird. sie können ihn auch ohne bild dran bekommen und wenn er erst mal ein verfahren am hals hat, kommt noch viel mehr an zahlungen auf ihn zu

Was möchtest Du wissen?