Verfällt Vorjahresurlaub nach Wiedereingliederung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, der Urlaub 2013 darf wegen Krankheit grds. bis zum 31.03.2015 nicht verfallen. Man muss im Einzelfall aber unterscheiden, ob es sich um einen Teil des gesetzlichen Mindesturlaubs handelt oder freiwilligen Mehrurlaub des Arbeitgebers und ob Einzel- oder Tarifvertrag in irgend einer Weise zwischen Beidem unterscheiden. Nach Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit ist ein noch zu gewährender Resturlaub zeitnah geltend zu machen und zu nehmen. Ansonsten könnte er doch noch vorzeitig verfallen.

Nach dem Bundesurlaubsgesetz verfällt Resturlaub nach dem 31. März. Bei Krankheit verlängert sich der Anspruch zwar, aber nur, wenn die Krankheit bereits im Vorjahr begann.

Abweichend vom Bundesurlaubsgesetz können Arbeitsverträge und Tarifverträge andere Regelungen zugunsten des Arbeitnehmers enthalten. Ob das für dich zutrifft, kann hier aber niemand wissen. Das müsstest du selbst herausfinden.

Was möchtest Du wissen?