Verdienstobergrenze für einen 17 Jährigen?

4 Antworten

Du verlierst leider deinen kostenlosen Familienversicherungsschutz über die Eltern, sobald du dein Einkommen von aktuell 445€ oder ein 450-Euro-Minijob überschreitest!

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern

Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Gruß siola55

Du darfst so viel verdienen wie du willst. Da gibt es keine Grenze. Aber um keine Steuern zahlen zu müssen darfst du insgesamt nur 450€ verdienen im Monat.

nope das sind 9000 euro im Jahr

450 Euro ist einfach nur Pauschlabesteuert.

Aber um keine Steuern zahlen zu müssen darfst du insgesamt nur 450€ verdienen im Monat.

Leider falsch: bei einem Single mit Lohnsteuerklasse 1 wird überhaupt erst ab ca. 1050€ mtl. Bruttolohn die Lohnsteuer einbehalten!

Falls der Arbeitgeber beim 450-Euro-Minijob die 2% Pauschalsteuer für ihn entrichtet, dann muß er diesen Minijob gar nicht angeben in der Einkommensteuererklärung ;-)

Ist ja dann bereits pauschalversteuert!!!

PS: Der Grundfreibetrag für Singles beträgt aktuell 9.168€ + 1.000€ Werbungskostenpauschale: also sind über 10.000€ einkommensteuerfrei!!!

@siola55

450€ x 12 Monate sind 5400€, da liegt man doch unter dem Grundfreibetrag.

Als Single kannst du 9000 Euro im Jahr steuerfrei verdienen.

Pro Monat du kannst auch mehr verdienen aber dann muss du Steuern zahlen.

Einkommensteuer wird erst ab mind. 10.000€ fällig beim Single! Fataler ist der Wegfall der kostenlosen Familienversicherung über die Eltern, falls das mtl. Einkommen mehr als 445€ in 2019 oder mehr als ein 450-Euro-Minijob beträgt :-((

Was möchtest Du wissen?