Verbrechen melden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bors92,

niemand ist verpflichtet eine begangene Straftat zu melden.

Bevorstehende Straftaten müssen nur dann gemeldet werden, wenn Jemand:

zu einer Zeit, zu der die Ausführung oder der Erfolg noch abgewendet werden kann, glaubhaft erfährt und es unterläßt, der Behörde oder dem Bedrohten rechtzeitig Anzeige zu machen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Das gilt im Groben und Ganzen nur für Verbrechen und nicht für alle Straftaten.

Die Straftaten für das gilt, sind im § 138 StGB aufgeführt.

Schöne Grüße
TheGrow

Nein.

AB

@TheGrove

Die Deutungshoheit darüber zu befinden, ob eine Handlung als Verbrechen anzusehen ist, liegt alleine bei der Justiz. Wenn sich die Justiz aber erst einmal dazu durchgerungen hat, ein Verbrechen auch als Verbrechen zu bezeichnen, dann ist diese Handung gleichzeitig auch immer eine Straftat.

Ja, ist sonst verdecken einer Straftat.

Ja, weil du sonst die Täter deckst.

Ist das strafbar?

Was möchtest Du wissen?