Verbrauche mtl 300.- an Sprit, fahre so 5000 km mtl, ist das viel?

5 Antworten

Das entspricht beim aktuellen Dieselpreis ca. einem Verbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometer. Ob das jetzt nun viel oder wenig ist, hängt ganz von Deinem Geldbeutel ab - und natürlich davon, was damit fortbewegt ist. Handelt es sich um eine Enfield Diesel, wäre es extrem viel, geht es um einen Mercedes Actros, hingegen extrem wenig. Nur, damit Du mal siehst, wozu möglichst wenig Hintergrundinformation führt.

Ja. Mit LPG könntest du viel günstiger fahren.

Das Auto ist aber schon mindestens 11Jahre alt und Diesel!

@iQhaenschenkl

14 ! aber am Lande,,, wenn juckt es???

@DickeEierEhMann

Nein, ich meinte wegen einer Umrüstung auf LPG. Das würde sich nicht lohnen und ich weiß gar nicht ob das mit einem Diesel geht.

Ich selber fahre einen E260 6Zyl. Benziner Baujahr 2001 mit momentan 260000km. Der verbraucht das Doppelte. Aber ein Traum!

@iQhaenschenkl

Diesel stand nicht in der Frage. Das kam erst später dazu. Dann eben den Diesel verkaufen, einen Benziner holen und mit LPG fahren. :)

Wie hast Du das errechnet? Wenn ich das zurück rechne komme ich bei 5000km auf 750.-€ im Monat. Was für ein Fahrzeug benutzt Du?

BMW E90 Diesel 5 Liter Verbrauch

@DickeEierEhMann

Dann fährst Du aber fast ausschließlich Autobahn und Landstraße!

Im Stadtverkehr wäre das nicht möglich.

was genau willst du wissen?

  • ob 300 euro monatlich für sprit viel sind?
  • ob 5000 km im monat viel sind?
  • ob der verbrauch viel ist?

ich mein, wenn du auto fährst bist du scheinbar erwachsen. dann sollte man auch selbst ausrechnen können was viel ist oder nicht. zumindest bei dem verbrauch (4,7 liter einer geschrieben). wenn du auf https://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/6-BMW/37-3er.html?fueltype=1&exactmodel=E90&powerunit=2 vergleichst - dann liegt der durchschnitt bei um die 6,46 liter (welcher motor hast ja nicht angegeben). daher bist da schon deutlich günstiger wenn die 4,7 konstant sind.

5000 km? wäre für mich viel, für nen vertreter vielleicht wenig. wie kommen die km zustande? fährste sinnlos rum oder sinds wege in die arbeit die du fahren musst? was bringt dann die info wenig oder viel wenn sichs nicht vermeiden lässt?

und der preis.. naja... wenn due 5000km fahren musst, dann musst du auch entsprechend des dieselspreises bezahlen.

Kommt auf's Auto an und auf den Preis an der Zapfsäule.

Was möchtest Du wissen?