Veränderung der Leistungszulage bei Schwerbehinderung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat mit dem Grad der Behinderung nix zu tun. Du beurteilst seine Leistung die er am Arbeitsplatz bringt. Wenn er in einem Aufgabengebiet eingesetzt ist bei der er seine Leistung nicht so bringt, dann kannst du die Leistungsbeurteilung mindern. Du darfst nur nicht die Behinderung beurteilen. Wenn der Mitarbeiter körperlich eingeschränkt ist, dann sollte er vom Vorgesetzen entsprechend seinen Fähigkeiten eingesetzt werden. Danach läuft auch die Beurteilung.

hmm, ich denk ma die muss genauso beurteilt werden wie davor, wenn die Leistungen schlechter werden, denk ich schon dass sie vermindert werden darf, aber ich schätz auch, dass natürlich die persönlichen Umstände auf Grund der Schwerbehinderung berücksichtigt werden müssen bei der Beurteilung. Aber ich würd ggf. das Gespräch mit deinem Chef oder mit (falls vorhanden) eurem Betriebsrat suchen!

Was möchtest Du wissen?