Verändert sich der Grundfreibetrag wenn man nicht das ganze Jahr gearbeitet hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Einkommensteuer ist eine Jahressteuer. Nahezu alle Freibeträge sind daher Jahresbeträge. Arbeitnehmerfreibetrag, Grundfreibetrag, Sonderausgabenpauschale usw. usw.

Nur wenige Posten gelten nur für Monate, in den Voraussetzungen vorgelegen haben.

Hier wird gar nichts gedrittelt. Jahresfreibetrag ist und bleibt Jahresfreibetrag. Und vermutlich ist es bei dir halt so, dass du eh die gezahlten Steuern voll zurueck bekommst, weil du insgesamt im Jahr eben nicht genug verdient hast, um ueberhaupt Steuern bezahlen zu muessen, du also alles zurueck kriegst, ohne was extra abgesetzt zu haben.

Werbungskosten und Sonderausgaben bringen dir daher keinen zusaetzlichen Nutzen.

Der Grundfreibetrag ist ein Jahresbetrag und wird auch nicht anteilig berechnet. Allerdings verstehe ich nicht, warum Du diesen dritteln  möchtest? In deiner Steuererklärung ist Dein gesamtes Jahreseinkommen zu erklären.

Was möchtest Du wissen?