Vater zahlt kein Unterhalt- trotzdem Umgang?

21 Antworten

fair ist es vielleicht nicht, aber dem kind zuliebe (das ja seinen Vater auch kennen und lieben lernen möchte und darf) solltest du den Umgang gestatten. Aber den Vater auch immer wieder an seine Pflichten erinnern. Auch er hat dann die Pflicht, dem Kind zuliebe den Unterhalt zu zahlen

Umgangsrecht und Unterhalt haben nichts miteinander zu tun, nur weil ein Vater nicht genug Geld verdient, kann man ihn doch nicht das Kind entziehen und das Kind hat doch auch das Recht auf einen Vater, das gilt doch nicht nur fuer reiche Menschen.

Wegen des Unterhalts, wenn er zahlen kann, aber nicht will, dann gibt es andere Wege, man kann (beim Kind unter 12) erst mal Unterhaltsvorschuss beantragen und eine Beistandschaft kostenfrei errichten beim Jugendamt (Ersatzweise Anwalt), die fordert Gehaltsnachweise ein, berechnet den Unterhalt, erstellt pfaendbare Titel oder klagt diese ein und dann kann der Vater gepfaendet werden. Das geht alles seinen Weg, dauert aber seine Zeit. Von daher, wenn er zahlen kann, dann sollte man froh sein, oft ist eben nichts zu holen und es muss auch gehen.

Das Recht dafür kenn ich nicht, kann Dich verstehen. Solche Gedanken würde ich mir auch machen. Aber,.. das Kind kann nix dafür und das ist ne Sache aus dem Hintergrund. Und das Kind hat immer beide Elternteile lieb. Bestrafst somit also auch das Kind. Also würde ich ihn auf Unterhalt verklagen im Notfall,.. man kann es auch pfänden lassen über das Jugendamt wenn Du die Titel dafür hast.

Ja den Titel habe ich nur um ehrlich zu sein ich war schon beim Jugendamt eine zeit lang gewesen und gemacht haben die nix. Da musste ich erst zu einer Anwältin nur das wird auf dauer teuer. Aber es hat geholfen.

Finde ich ausserst lustig diese aussage...." verbiete dem kind den vater nicht". nun wuerde dieser vater sich um sein kind kuemmern, dann waere es ihm wichtig sein kind gluecklich , ernaehrt etc zu sehen. oft ist der kinderunterhalt fuer alleinerziehende muetter ein wichter aspekt um grundliegende dinge abzudecken, ernaehrung etc...kinderunterhalt ist keine almosen fuer die exfrau sondern fuers kind...ein kind hat das recht von eltern versorgt zu werden.... somit verletzt dieser vater eindeutig seine pflichten.... keine pflichten keine rechte so einfach:O)

Ich,ebenfalls Mama,war in genau derselben Situation.Der Vater meines Sohnes hat auch nicht gezahlt.Klar ist das sch.... ,aber das zeugt von Unreife!Würde sie ihm den Kontakt verwehren,wäre sie nicht besser!!!! Abgesehen davon,wenn das Jugendamt informiert ist,wird es umgehend Unterhaltsvorschuß zahlen!

@luna2804

nur wenn das kind unter 12 ist...

ich habe das gleiche problem lebe getrennt seit zwei jahren  werde gott sei dank in wenigen

tagen geschieden. habe einen  6jährigen sohn der zur  trenungszeit  4 jahre war.der  vater hatte

bis letztes jahr gut bezahlten job  aber zahlt bis heute freiwillig keinen unterhalt .vom gericht

wurde er verdonnert  unterhalt zu zahlen. dann hat er ploetzlich sein job verloren mein unterhalt kann ich mir abschminken. kindesunterhalt von ihm auch . uvg ist jetzt endlich fürs

kind eingetreten . für mich zahlt  die arge . trotz alledem hat  der  kindsvater  umgangsrecht

und gemeinsames sorgerecht. ehrlich gesagt ich finde das auch ganz schoen krass. aber in sachen unterhalt  ich habe eine anzeige beim strafgericht  ^gamacht  damit er merkt  das man auch pflichten hat und nicht nur die schoenen rechte  genießen kann.männer haben doch laut früher geschriehen was ich nicht sehe  dafür zahl ich nicht

und  jetzt sehen sie und der groeste teil der männer zahlt immer noch nicht  gehen aber

schwarz arbeiten und jammer vor gerichten das sie wenig geld haben  und lachen sich anschließen schlapp darin sollten gerichte auch mal  knallharte gesetze haben

dann würden viele mütter und kinder nicht vom staat leben  wenn frauen arbeiten gehen

bekommen wir mütter  fast immer die minijobs.  naja  sorgerecht und umgangsrecht  für

die väter  wir  sind  in sachen  unterhalt die gearschten.

Ich habe zwei Kinder (11, 17 Jahre). Mir werden die Kinder zum Umgang vorenthalten. Ich könnte zwar das Gericht anrufen.

Unterhalt zahle ich immer pünktlich. In dieser Sache kann sich die Mutter nicht beklagen.

Aber ich, wegen des fehlenden Umganges.....

Was möchtest Du wissen?