Vater muss in Erzwingungshaft - Kann man da noch was machen?

5 Antworten

Dein Vater könnte Haftverschonung beantragen. Um das durchzusetzen, bräuchte er ein längeres psychiatrisches Gutachten und einen beflissenen Anwalt. Die Chancen sind jetzt nur noch gering, etwas zu machen.

oh, im Gegenteil sind sie sehr gut. Er muß nur das Bußgeld bezahlen. Das reicht 100%ig aus um die Erzwingungshaft nicht antreten zu müssen, die ja dazu dient den Übeltäter dazu zu bewegen das Bußgeld zu zahlen.

Um die Erzwingungshaft zu verhindern, müsste dein Vater lediglich das Bußgeld incl. der aufgelaufenen Gebühren und Säumniszuschläge begleichen. Die Erzwingungshaft befreit nicht von der Verpflichtung zu zahlen. Daher wäre es das einfachste, einfach zu zahlen.

Anhand deiner Schilderung halte ich es für nicht mehr ratsam, dass dein Vater Auto fährt. Stell dir mal vor, dabei käme ein Unbeteiligter zu Schaden oder er fährt ein Kind über den Haufen. Könntest du damit leben?

Dein Rat ist zwar gut...aber die Frage ist hast du die Frage richtig gelesen? Weil die wissen das die Zahlen müssen aber nicht können,,,

Dein Vater sollte sich dringend einen gesetzlichen Betreuer suchen. Dieser klärt solche Sachen nach Rücksprache mit dem Klienten und lässt es erst gar nicht so weit kommen. Das hat auch nix mit dumm oder unselbständig zu tun. Ich selber hab einen Betreuer und bin politisch Aktiv, u.a. im Kreisvorstand und der Kreistagsfraktion. Und das mit großem Erfolh

der zahlt das Bußgeld?

Nein natürlich nicht! Aber der kann dafür sorgen das Briefe nicht unbeachtet im Müll landen. Und das Bußgelder ggf. bezahlt werden bevor es zum Haftbefehl kommt

Doch, er kann was dafür. Er kann zwar seine Vergangenheit nicht rückgängig machen, er kann sie aber durch Therapie aufarbeiten lassen. Je länger er der Ansicht ist, dass seine Familie ihn vor allen Unannehmlichkeiten und Pflichten schützt, desto schlimmer wird es werden.

Aus purem Trotz ein Bußgeld nicht zu bezahlen, macht alles für euch schlimmer, und er wird schlimmstenfalls irgendwann mal eingewiesen werden. Er soll diese blöde Strafe einfach nur zahlen, und alles ist (fürs erste) erledigt.

Man kann das durch Zahlung des Bußgeldes verhindern - denn dafür ist es doch die Strafe. Nimm Kontakt zu den Behörden auf und das so schnell wie möglich.

Hatte ich vor, heute ist ja Sonntag.

Was möchtest Du wissen?