Vaporizer im Zug?

4 Antworten

Keine gute Idee.

Allein schon das Auffinden eines Vapos beim Grenzübergang würde Dich als Konsumenten ausweisen. Eine gründliche(re) Durchsuchung wäre die Folge.
Eventuell auch Schwierigkeiten in Sachen Fahrerlaubnis.

Viele niederländische Coffeeshops bieten inzwischen leihweise Vapos zum Inhalieren an Ort und Stelle an.

Wenn du es nicht zu 100% machen kannst dann lass es lieber.

Es gibt gewisse Beamte welche nicht mal was sagen wenn du das vor dennen konsumierst und die einfach weiter gehen und es gibt Beamte die werden selbst bei so etwas schon ganz schön sauer.

Ich würde es lassen, den theoretisch hast du dann ja Gras dabei, auch nur wenn in minimalen Mengen.

Übrigens diese "erlaubten" Mengen sind Schwachsinn, du bekommst zwar nicht direkt eine Strafanzeige aber ggf. einen Eintrag wegen BTM.

In der Quelle heißt es "So hat z.B. das Amtsgericht Hersbruck eine Lehrerin verurteilt, die nur 0,01 Gramm Cannabis in ihrer Handtasche hatte"

@Rappel01

Wenn du ihn sauber machst werden da aber keine 0,01 Gramm mehr drin sein weil da dann maximal noch spuren drin sind und 0,01 sind keine Spuren da sind noch richtige Reste übrig.

UNSINN. Abssoluter Unsinn. Der Besitz ist grundsättlich strafbar und wird durch die apolizei von Amtswegen zur Anzeige gebracht.

Es gibt diese Freigrenzen, in denen der StA die Ermittlungen einstellen kann. Die Polizeibeamten wären aber in jedem Fall angehalten, die Fahrerlaubnisbehörde über deinen aumgang mit BTM zu informieren. Und das kann langwierig, teuer und unschön werden.

Kommt auf den Vapo an, einen Krafty bekomm ich absolut sauber. Ich würde es versuchen, pack dir Isopropyl ein und was du sonst noch zum reinigen brauchst.

Was möchtest Du wissen?