Vandalismus (Kratzer im Lack) wer kommt auf?

1 Antwort

Hallo,

die Stadt bzw. der "Straßensperrer" scheiden als Haftende aus, da sie nicht für die Beschädigung des Fahrzeugs in Frage kommen. Einzig der Verursacher des Kratzers kann hier haftbar gemacht werden.

Es sei aber noch auf einen Irrtum hingewiesen: Die Teilkasko kommt nur deswegen für die Regulierung nicht in Betracht, weil "Vandalismus" - im Gegensatz zur Vollkasko - nicht zu den versicherten Gefahren gehört.

Dass das Auto nicht in der Garage gestanden hat, hat dagegen in diesem Fall keine Auswirkung auf den Versicherungsschutz. Der Garagenplatz ist ja grundsätzlich vorhanden, er kann aufgrund der Umstände nur halt vorübergehend nicht genutzt werden. Das Fahrzeug hat dennoch vollen TK-Schutz. (Anderenfalls müsste man ja auch im Italienurlaub jeden Abend nach Hause kommen, um das Auto in die Garage zu stellen...)

Viele Grüße

Loroth

Was möchtest Du wissen?