Urlaubsanspruch bei nicht festgelegten Arbeitstagen

3 Antworten

Mein Arbeitgeber rechnet aber im Jahr mit 24 Tagen.....kann mir da jemand weiterhelfen

Wenn bei Euch Vollzeitkräfte 30 Urlaubstage im Jahr haben (bei einer 5-Tage-Woche) bedeutet das 6 Wochen Urlaub im Jahr.

Einer Teilzeitkraft stehen ebenso 6 Wochen Urlaub im Jahr zu. Da Du jedoch nur 4 Tage Urlaub nehmen musst, um auf die 6 Wochen Urlaub zu kommen, ist es absolut korrekt, dass Dein AG bei Dir 24 Urlaubstage gewährt.

In meinem Vertag steht aber das ich 30 Arbeitstage Urlaub habe und nicht 24. Ich denke das ich mich an dem Vertag halten sollte....

@Moppel70

Das mußt Du jetzt nur noch dem AG beibringen. Ev. würde Dir ein Arbeitsgericht sogar recht geben. Eventuell!

Ansonsten würde ich mich schon nach dem Gesamturlaub der Vollzeitbeschäftigten richten.

Wenn der im Vertrag genannte nach Bedarf sich nur auf Zwei Tage erstrecken würde wölltest Du dann auch auf den Vertrag bestehen?

@Moppel70

Dann bestehe darauf. Du hast allerdings - wenn ich Dich richtig verstanden habe - keine schriftliche Bestätigung, dass Deine Arbeitsstunden auf 4 Tage / Woche aufgeteilt werden und Du gleichzeitig 30 Urlaubstage hast.

Als AG würde ich in dem Fall dann auch die Arbeitsstunden auf komplett halbe Tage verteilen, so dass Du 5 Tage die Woche arbeitest bei 30 Urlaubstagen.

Du solltest wissen, was Dir wichtiger ist - Eine 4-Tage-Woche und 6 Wochen Urlaub im Jahr oder eine 5-Tage-Woche mit 4/5 Stunden täglich und 6 Wochen Urlaub im Jahr.

Der AG wird Dir nicht eine 4 Tage Woche bei 7 Wochen Urlaub durchgehen lassen - und das muss er auch nicht, wenn dies nicht expliziet im Vertrag steht - und das tut es ja offenbar nicht.

Dann was ist mit den 30 Tagen die im Vertrag stehen. Es gibt keinen Vermerk dazu.....

@Moppel70

Es gibt keinen Vermerk dazu.....

Es gibt ja auch keinen Vermerk dazu, dass Du Deine Stundenzahl so verteilen darfst, dass Du nur 4 Tage die Woche anwesend bist.

Wenn Du also auf 30 Urlaubstage bestehen möchtest (was bei einer 4-Tage-Woche mehr als 7 Urlaubswochen im Jahr entspricht) dürfte Dein Arbeitgeber im Gegenzug darauf bestehen, dass Du ab sofort Deine Arbeitsstunden auf 5 Tage die Woche verteilst - damit wären es dann nämlich wieder 6 Wochen Urlaub im Jahr.

Ist nett, dass Dein AG mit 24 rechnet.. es gelten aber die, die im Vertrag stehen, wenn sonst nichts verschriftlicht wurde.

...und da steht 30 Arbeitstage Urlaub. Darf er mir dann einfach 6 Tage abziehen...? Ich denke, das Problem liegt eher darin das meine Arbeitszeiten nicht schriftlich festgelegt wurden....!

im vertrag stehen zwar deine Arbeitzeiten nicht, aber dass du Teilzeit arbeitest schon oder? wenn der Vertrag für deine 24 Stunden Woche unterschrieben ist, dann stehen dir natürlich auch die 30 Tage, die darin stehen, zu

Was möchtest Du wissen?