Urlaubsanspruch bei Minijob (gesetzlich)

3 Antworten

Du hast entsprechend deinen Stunden einen Urlaubsanspruch wie ein Vollzeit arbeitender. Also ca. 1/10 2-3 Tage im Jahr. Zusatzurlaub bei Schwerbehinderung kannst du vergessen. Wenn du den Urlaub forders wirst du bei nächster Gelegenheit gekündigt.

vielen Dank, werde ich jetzt erstmal anfragen und euch dann Bescheid geben, was dabei herausgekommen ist :-)

Dir stehen genausoviel Urlaubstage zu, wie bei einer Vollzeitstelle, anteilig der Stunden, die Du arbeitest. In der Eegel verläuft das bei solchen Minijobs anders schau in deinem Arbeitsvertrag nach was dort drinsteht

Wusste vorher nicht,das das gesetzlich verankert ist und laut Vertrag hätte ich keinen Anspruch. habe aber gelesen, das es mir trotzdem zusteht? wieviel weiß ich aber nicht...damals bekam man Zusatztage bei Schwerbehinderung und gestaffelt je nach Alter? verstehe das Ganze nicht so ganz. Meine Kollege sagte, das es auch wenn im Vertrag nicht verankert, jedem zusteht?

@spatzerl56

vielen Dank für deine Antwort :-)

Du hast so viel Urlaub wie es in deinem Geschäft so üblich ist. Plus natürlich deine 5 Tage wegen schwerbehinderung

auch wenn es im Vertrag nicht so steht und ich laut diesem keinen Anspruch habe?

@Nirie

auch dir herzlichen Dank, werde es auf jeden Fall so ansprechen und euch wissen lassen, ob ich mein Recht bekomme...nochmals danke :-)

Was möchtest Du wissen?