Urlaub in den Ferien verweigert?

5 Antworten

Wie immer erleichtert ein Blick ins Gesetz die Rechtsfindung:

§ 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs
(1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Letztendlich hat man als AN also keinen Anspruch auf den Wunschtermin. Die Urlaubswünsche der Kollegen deiner Mutter, die minderjährige Kinder zuhause haben, sind hier nunmal vorrangig zu beachten, genau das meint die Passage "Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen" nämlich.

Und sogar diejenigen, die eben Vorrang genießen, müssen zurückstecken und können keinen Urlaub nehmen, wenn "dringende dienstliche Belange" dem entgegenstehen.

Deine Ausbildung wird ja bestimmt nicht mehr ewig dauern und dann kannst du als normaler AN Urlaub auch außerhalb der Urlaubszeiten nehmen und mit deiner Mutter in den Urlaub fahren.

Oder ihr fahrt zu einem anderen Termin als den Sommerferien. Es gibt ja auch noch Oster-/Pfingst-/Winter-/Herbst-/Weihnachtsferien.

Hat der Arbeitgeber bei der Urlaubsplanung nicht die Pflicht soziale Aspekte zu berücksichtigen?

Genau dies wird der AG wahrscheinlich auch tun und denjenigen Arbeitnehmern Urlaub in der Ferienzeit genehmigen, die Minderjährige schulpflichtige Kinder haben ?

Urlaub darf deiner Mutter natürlich nur verweigert werden, wenn bestimmte Gründe vorliegen. Also weil zu dem Zeitraum immer viel los ist, oder andere Leute schon vor ihr was eingereicht haben.

Um die Frage, ob deine Mutter Mutter ist, muss sich der Arbeitgeber übrigens nicht kümmern. Viele sind aber so nett und berücksichtigen das. Allerdings eher bei Kindern und jugendlichen.

Du bist 22...bis wie weit soll der Arbeitgeber deiner Mutter denn noch berücksichtigen, dass sie ein Kind hat? Bis du 44 bist? :)

Also nein, er hat keine Pflicht.

Wieso fährst du mit 22 noch mit den Eltern in Urlaub? Es besteht kein Anspruch auf Urlaub in der Ferienzeit. Es wäre unfair denen gegenüber, die kleine (!) schulpflichtige Kinder haben.

Der Arbeitgeber hält sich hier an die Vorgaben.

Was juckt dich ob ich mit meiner Familie in den Urlaub fahren möchte?

@Kubyy

Den Arbeitgeber deiner Mutter juckt es auch nicht. ;-)

@Kubyy

Hier juckt dies nun wirklich niemanden. Es ist aber doch deine gestellte Frage, da solltest Du auch mit Gegenfragen umgehen können und nicht auch noch patzig werden.

Also Arbeitgeber müssen sich natürlich nach sozialen Bedingungen richten bei Urlaubsplanung
Aber wenn die Regelung Nunmal so sein sollte das volljährige Kinder keine Relevanz mehr haben was willst du dann daran ändern...

Was möchtest Du wissen?