Urheberrecht?Darf ich ein zeitungsartikel (taz) benutzen (veröffentlichen ) und kommentieren ,

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist sehr berechtigt! Ich weiß es leider nicht, rate Dir aber dringend es genau zu klären. Gerade im Netz wird abgemahnt. z.ZT. lassen Nachrichtenagenturen Internetuser abmahnen die ihre Meldungen veröffentlichen ohne Gebühren zu bezahlen.

dann lass ich das lieber und fass den Artikel zusammen bzw, schreib ihn um...obwohl ich mir soeine aktion von der taz nicht vorstellen kann...

@Nudelsternchen

Es müsste möglich sein das sicher abzuklären. Schau mal in ein Rechtsforum oder schreibe mal ein paar große Zeitungen per Mail an.

@Halbwissen

Ich wolllte nur den einen artikel aus der TAZ von vorgestern, aber dann mach ich das anders...aber Danke :o)

Stellenweises zitieren hat so weit ich weiß, noch niemand eine Abmahnung oder sogar Anklage wegen Urheberrechtsverletzung ins Haus flattern lassen. Und auch wenn ein ganzer Artikel zitiert (z.B. wenn es nur eine Kurzmeldung war, man also gar keine Chance hat, nur eine Stelle zu zitieren) und mit einer deutlichen Menge eigenen Inhalts ergänzt wurde (also z.B. 5 Zeilen Meldung und mehr als 5 Zeilen eigener Kommentar dazu), ist mir kein Fall bekannt, bei dem das zu Problemen geführt hätte.

Allerdings: Vorsicht ist immer die Mutter der Porzellankiste. Frag doch einfach die Redaktion kurz per Email an, ob Du den Artikel im Rahmen eines eigenen Artikels verwenden und dazu im Internet veröffentlichen darfst. Kann zwar sein, dass sie den fertigen Artikel von dir erst sehen wollen, aber das sollte ja auch kein Problem sein, oder?

Du kannst Zitate nehnem und sie kommentieren, einen ganzen Artikel darfst du ohne Zustimmung des Autoren/Herausgebers nicht wiedergeben.

lass es !!

ja warum nicht ?

wg. Urheberechten!

Was möchtest Du wissen?