Unterschrift per Fingerkuppe rechtsgültig?

3 Antworten

NIEMAND sieht, ob du den Stift genommen hast, oder einen deiner 11 Finger oder ein Wiener Würstchen. Selbst wenn, ist es völlig schnurz. Unterschrift ist Unterschrift.

Ist deine Unterschrift auf Papier auch nicht gültig, wenn du mit einem Fineliner und nicht mit einem Kugelschreiber unterschreibst?

Das sollte deine Frage beantworten..

Ja nur das meine Unterschrift im dementsprechenden Verzeichnis beim Arbeitgeber abgelegt ist. Das eine Unterschrift mittels Stift aller Art kein Problem ist, gebe ich Ihnen Recht, aber wenn die originale Unterschrift nicht genau wiedergegeben werden könnte (ist per Kuppe echt tricky), kann die Unterschrift dann verweigert werden?

PS: Vielleicht war die Frage nicht korrekt gestellt..

Du hast eine Unterschrift abgegeben,

Denn es ist ja digital Passiert, dein Finger war nur mittel zum Zweck, genau wie es der Stift ist.

Entscheidung über Haftpflicht Zusage/Absage: Am Telefon, ist das rechtsgültig?

Hallo,

Es wurde eine haftpflicht Schaden der Versicherung gemeldet. Da der Fall 2 wochen unbearbeitet dort rumlag. wurde nun dort angerufen.

Dort hat man nun zwei weitere Fragen zum Schadenhergang gestellt. Es wurde zuerst gesagt, dass bereits schriftlich alle Angaben gemacht wurden, daraufhin sagte man, dass es jetzt entweder kurz und knapp erledigt werden könnte (per Telefon) oder auf dem langen Wege (per schriftlichem Antrag). Natürlich ist da kurz und knapp die erste Wahl.

Es geht um einen defekten Gegenstand (handy) der auf dem Boden lag, der Versicherungsnehmer ist darauf getreten (aus versehen) Nunja, auf die Frage: Wer den Gegenstand auf den Boden gelegt hat, sagte der versicherungsnehmer: Das wisse er nicht mehr. Auf die Frage: ob er den Gegenstand gesehen habe, als er darauf getreten ist, hat er "nein" gesagt, sonst wär er ja nicht darauf getreten.

Letztlich sagte man, den Versicherungsnehmer treffe keine Schuld, solche Gegenstände lege man nämlich nicht auf den Boden. Da ihn keine Schuld trifft, zahle die Versicherung nicht. Der Versicherungsnehmer hat gesagt, er müsse die Anspruchstellerin nochmal fragen, ob sie den Gegenstand dort hingelegt hat, aber man sagte, die Chance ist vorbei, die erste Antwort zähle.

Meine Frage nun: geht das überhaupt so einfach am Telefon? Die Versicherung hat keinerlei Aufnahme des Telefonats/der Aussagen des Anrufers, kann diese also nicht beweisen. Sowas muss doch eher schriftlich geschehen, mit der Unterschrift des Versicherungsnehmers geschehen? Es geht um etwa 250 EUR.

Danke

####

...zur Frage

Paket Inhalt geklaut, DPD?

Hi Community, ich habe da mal eine Frage. Ich habe mir vergangenen Mittwoch ein neues Smartphone bestellt. Es wurde verschickt und ich habe aus Ungewissheit Abstellgenehmigung erteilt, für das es in die Garage abgestellt werden darf. So jetzt zu dem eigentlichen Problem an der Sache: Meine Mutter war daheim und hätte im Prinzip das Paket annehmen können wenn der Paketdienst geklingelt hätte. Wachhund bellte länger als sonst (Mein Nachbar hat einen der nur bei fremden Leuten bellt) ich hab meiner Mutter geschrieben das es in einem Zeitraum 10-11 kommen könnte, sie war um 10 uhr draußen und nochmals um 10.20, ihr fiel ein Paket vor der Garage auf das mit einem Stein beschwert war. Sie nahm das Paket an sich und sah das die eine Seite komplett aufgerissen war, ps die Seite war verdeckt. Lieferschein und Verpackungszeug war noch im Paket. Sie stellte aber nichts weiter fest. Nachbarin hat den Dpd Bus rein und rausfahren sehen und schätzt auf 5-10 Minuten die er gebraucht hat. So jetzt hab ich mittlerweile Amazon kontaktiert und bei der Polizei Anzeige erstattet, Amazon macht jetzt ein Verfahren gegen DPD. So jetzt meine Frage was passiert jetzt bzw was könnte folgen? Bekomm ich überhaupt noch das Handy oder zumindest das Geld? Hat da jemand Erfahrung? Komischer Weise auf Amazon's Bewertungen hat jemand anderes das selbe Problem wie ich am selben Tag (19.11.2018).... Zu sehen im Screenshot. Für mich klingt das so als ob der Fahrer das Handy geklaut hat, weil er ja im Prinzip 1. Lange gebraucht hat 2. Kaputte Stelle verdecken 3. Abstellgenehmigung ist schlecht zu Beweisen das er es geklaut hat. Ja mir ist schon klar das es jeder sein könnte.... Aber ich glaube es nicht

...zur Frage

Ich habe plötzlich einen Vodafone-Vertrag den ich nicht bestellt habe. Was kann ich jetzt tun?

Ich habe seit letztem Monat plötzlich den Vertrag "Vodafone HD Premium Cable 2 Gratismonate" von Vodafon, aber ich den habe ich nicht beantragt. Ich habe eben bei Vodafone angerufen. Die meinten ich hätte den Vertrag am 22.08 mit einem Techniker vereinbart.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine Störung (kein Internet und Fernsehrempfang). Vodafone meinte am Telefon, dass mehrere Anrufer aus der Gegend eine Störung gemeldet haben. Deshalb wollte Vodafone am nächsten Morgen einen Techniker schicken. Ich weiß jetzt nicht ob ein Techniker wirklich kam, ich war zu dem Zeitpunkt in der Berufschule. Als ich zu hause war, ging alles wieder. Der Techniker war nicht bei mir zuhause, ich hatte keinen Kontakt mit ihm. Ich verstehe jetzt nicht wie der Vertrag zu stande kam.

Die Dame vom Kundenservice meinte ich soll mein Problem nochmal per Post melden, weil sie da nichts machen kann, weil ich mich mit der Vertrag schon außerhalb der Widerrufszeit befinde.

Vodafone hat mir auch einen Paket geschickt, der zu diesem Vertrag gehört. Diesen Paket kamm bei mir nicht an, weil ich nie zu hause war, als der Bote sie geliefert hat. Also ist das Paket wieder zurück an Vodafone geschickt worden. Hat man mir eben auch am telefon bestätigt.

Komme ich noch aus diesen Vertrag raus? Wie sieht die rechtliche Lage aus? Vodafone braucht doch eine Unterschrift oder ein aufgezeichnetes Telefongespräch, wo ich einen Vertrag zustimme. Diesen hat Vodafone auf keinen Fall von mir bekommen. Die können mir doch nicht einfach so einen Vertrag an den Hals hängen. Ich habe auch überhaupt keine Information zum Vertrag. ich weiß nicht wie lange der geht oder was man dafür überhaupt bekommt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?