Unterschrift gefälscht! Was machen...

4 Antworten

In jedem Fall ist es eine Urkundenfälschung. Wenn jetzt welche wieder irgend ein Strafmaß hinschreiben: Es kommt auf einige Faktoren an: Ist sie schon mal aufgefallen? Zeigt sie Reue? Wie ist der Richter drauf? Nimmt sie einen Anwalt? Was waren die folgen? usw...

Warum würdet ihr sie den gerne anzeigen? Kling nach billige Rache von eurer Seite.

Es ist eine Urkundenfälschung ohne frage. Welche Folgen diese für die EX haben würde hängt von einigen Faktoren ab, unter anderm auch davon was sie " unterschrieben" hat. Wenn es keine wichtige Urkunde war könnte das Verfahren wegen Mangel am öffentlichen Intresse eingestellt wird.

Zu erst würde ich mit der Schule kontakt aufnehmen und bitten die Unterschrift einsehen zu dürfen die bei der Anmeldung gemacht wurde.

Dann um eine Kopie bitten und damit zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

Darüber hinaus noch das Jugendamt darüber informieren

Urkundenfälschung ist eine Straftat und wird von der Staatsanwaltschaft angeklagt

Was ist daran strafbar die Tochter an der Schule anzumelden. Tut mir Leid für so viel Missgunst in der Familie.

Bei dem geteiltem Sorgerecht ist die Unterschrift beider Notwendig!!!

Es geht ja auch nicht um die Schulanmeldung sondern NUR um die gefälschte Unterschrift!

Wenn beide Eltern das Sorgerecht haben, dann müssen auch beide sie anmelden wenn jedoch ein Elternteil die Unterschrift des anderen fälscht, dann ist das klar eine Straftat und keine Missgunst in der Familie

@DahleRieger

genauso sehe ich das auch!

@niemals20

ich habe im Moment das gleiche Problem und finde es ungeheuerlich . meine Unterschrift wurde bei mehreren Ämtern und Dingen gefälscht. 

Was möchtest Du wissen?