Unterschiedliche Betriebskosten - gleiche Wohnungsgröße

5 Antworten

Es scheint, dass die Abrechnung nicht in Ordnung ist. Deshalb Einsichtnahme in die Originalbelege der Rechnungen vornehmen. Alles was nach Wohnfläche abgerechnet wird, muss bei gleicher Wohnungsgröße auch gleich sein. Selbstverständlich müssen in der WE für alle Wohnungen gleiche Umlageschlüssel gelten für die jeweilge BK-Art und auch dem im MV Vereinbarten entsprechen.

Ich behaupte mal, dass Kosten für Schornsteinfeger, Versicherungen und Müll bei gleichen Voraussetzungen doch gleich hoch berechnet werden müssen. Meine Mutter und Ihr Nachbar haben eine NK-Abrechung bekommen, wo die Kosten für Müll, Schornsteinfeger etc. schon unterschiedlich sind. Das der MET mal unterschiedlich ist, ok, aber doch die Gesamtkosten nicht...

Wer länger da wohnt, bekommt die "Nebenkosten" evtl. noch nach älteren Preisen berechnet, wenn die inzwischen gestiegen sind. Oder z. B. ein neuer Mieter die Anschaffung einer SAT-Anlage nicht mitberechnet, obwohl er die mitbenutzt. So was gibt es häufiger. Oder je nach Art der Heizug keine Schornsteinfegerkosten berechnet.... Da gibts ganz viele Gründe.

In einem solchen Fall hatte ich als Fragestellerin Vicki73 mir zuerst in beiden NK-Abrechnungen die Kostenart(en) rausgesucht, die unterschiedlich zwischen beiden Wohnungen ist (sind), z. B. Frischwasser. Aber stattdessen darf man hier über alles Mögliche spekulieren.

Danach würde ich mir die jeweilige NK-Regelung im MV ansehen, die durchaus unterschiedlich sein kann, weil die MV zu verschiedenen Zeiten und/oder von verschiedenen Vermietern abgeschlossen wurden. Der Umlageschlüssel könnte verschieden sein, ebenso die Schlüsselgröße.

Wieder eine der Fragen, bei denen man merkt, wie wenig der Antwortgebenden die ganze Frage lesen. Hauptsache, irgendetwas geschrieben und möglichst schnell kopfschüttel

Zur Frage:

Nein, das ist nicht in Ordnung. Bei gleich großer Wohnung und gleich vielen Bewohnern müssten die Allgemeinbetriebskosten auch gleich hoch sein. Wieso hier falsch abgerechnet wird, weiß man nicht. Vielleicht zwei veschiedenene Wohnungseigentümer und der eine rafft es nicht, wie man korrekt abrechnet. Ich empfehle, Kopien der beiden Abrechnungen an die Hausverwaltung zu schicken und nachzufragen. Etwas anderes bleibt m.E. nicht.

Was möchtest Du wissen?