Was ist der Unterschied zwischen Teilzeit, Aushilfe und 400€ Basis?

5 Antworten

Hast Du fixe Tage, wenn auch nur einen Tag, dann ist es Teilzeit. Wenn Du nur dann arbeitest, wenn Du gebraucht wirst, dann ist das Aushilfe.

Das kommt darauf an, was in deinem Arbeitsvertrag steht.

In der Regel ist eine Aushilfsstelle auf 400€-Basis festgelegt, d. h., du darfst so viele Stunden Arbeiten, bis du 400€ angesammelt hast. Alles was darüber hinausgeht, muss versteuert werden. Eine Teilzeiteinstellung ist eine Festeinstellung. Wenn du beispielsweise eine 50%-Stelle hast, arbeitest du die Hälfte der Zeit einer vollen Stelle und verdienst i. d. R. eben auch die Hälfte. Es gibt noch weitere Unterschiede, aber das sind für deine Fragestellung die elementaren. Unabhängig davon würde ich beide Fragen mit Aushilfe=400€-Job beantworten.

was für ein Durcheinander an Antworten. Zu 1: Hängt von der Stundenanzahl und dem Verdienst ab. Ein 400 Euro Job, wobei hier die 400 Euro natürlich die Max.Grenze ist, weniger geht immer, darf die 15 Stunden je Woche NIEMALS überschreiten. Bei einem 400 € Job zahlt der Arbeitgeber eine pauschale Lohnsteuer für dich, du hast keinerlei Abzüge. Jedoch besteht die freiwillige Möglichkeit das du Rentbeiträge entrichtest, lohnt sich in der Regel allerdings kaum. Aushilfe und 400 € Job ist ugs. dasgleiche. Teilzeit ist ein richtiges Beschäftigungsverhältnis analog einer Vollzeitstelle, logischerweise nur mit reduzierten Stunden. Der Arbeitgeber benötigt deine Lohnsteuerkarte und du bezahlst Lohnsteuer (allerdings erst ab einer gewissen Einkommenshöhe) und Sozialversicherung, also Kranken- Renten- Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Für eine Teilzeitstelle die also sozialversicherungspflichtig ist benötigst du auch eine EIGENE Krankenversicherung, die der Eltern ist dann nicht mehr zuständig. DIes alles gilt unabhängig von deiner Einsatzzeit, ist also egal ob du regelmäßige Arbeitszeiten hast oder arbeitest wenn du gebraucht wirst.

Teilzeit kann sogut auch 1 tag bis 4 tage sein bei 5 sind es vollzeit aushilfe bist du wann man dich braucht (anruft oder so) eig immer nur für kurze zeit zum bei spiel weihnachten

400 euro kann ich dir leider nicht sagen weil ich aus der schweiz komme sorry

Solange es unter 15 Std. in der Woche sind kann der Arbeitgeber es als Minijob anmelden, also 400€ Job.

Was möchtest Du wissen?