Unterschied zwischen sterbehilfe und Tötung auf verlangen?

2 Antworten

Ist rein rechtlich ein Unterschied. Sterbehilfe wird geleistet, indem man dem sterbewilligen die nötigen Voraussetzungen (Medikament) zur Verfügung stellt, welche er dann selbst konsumieren muß. Er nimmt sich also selbst das Leben.

Tötung auf Verlangen ist genaugenommen Mord, mit dem der Getötete einverstanden ist. Kurz: Mensch 1 bringt Mensch 2 auf dessen Wunsch um.

Es gibt die passive Sterbehilfe durch Unterlassen lebensverlängerder Maßnahmen sowie die aktive Sterbehilfe z.B. durch eine Überdosis Medikamente oder Gift.

Das wäre dann Tötung auf Verlangen mit Absprache des Patienten.

Was möchtest Du wissen?