unterschied zwischen mietwohnung und eigentumswohnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mietwohnung = du zahlst Miete. Dein Vermieter kann in gewissen Rahmen dir vorschreiben was du in der Wohnung machen darfst bzw nicht machen darfst. Er muss jedoch die Wohnung in Schuss halten.

Eigentumswohnung = du zahlst einen Kredit ab, aber die Räume gehören dir. Du kannst alles übliche in der Wohnung machen (mit Rücksicht auf die Nachbarn). Allerdings musst du jede Reperatur selber zahlen und dich Anteilig an der Instandsetzung des Hauses beteiligen.

Bei einer Mietwohnung musst du Miete zahlen. Bei einer Eigentumswohnung brauchst du keine Miete zu zahlen. Die Nebenkosten (Heizkosten, Müllabfuhr, Strom usw) musst du trtzdem noch monatlich zahlen

zusätzlich hausverwaltung und grundsteuer

Mietwohnung : Miete zahlen und alles Gut Viele Sachen sind dann sache des Vermieters Instandhaltung ,..... Eigentumswohnung ; Kaufpreis , alles dein Problem , instandhaltung ,... Und du musst auch fragen was da möglich ist Hundehaltung , ....... Keine Miete mehr aber Rücklage für instandhaltungen am Haus usw

mietwohnung zahlst du ewig, auch mit rente, die beträgt nur etwa 1/3 des jetzigen nettogehalts und bleibt immer gleich, miete aber steigt - irgendwann gehst du betteln. eigene wohnung ist etwa mit 50 abbezahlt und kostet dich dann fast nichts mehr

Eine Mietwohnungen gehört nicht dir und du musst miete zahlen wie da wort schon sagt, eine Eigentumswohnung gehört dir du mus nur einmal ein paar tausend euro zahlen dan gehört sie dir niht wie bei der Mietwohnungen montatlich miete

Was möchtest Du wissen?